Was wolltest Du schon immer über Sex wissen?

Für einen Sex-Report wollen Amorelie und "Heute" erfahren, was die Österreicher unter der Bettdecke treiben, wie oft und mit wem.
Diese Studie geht unter die Gürtellinie: Erotik-Anbieter Amorelie fragt genau nach: Wie viel Sex haben wir Österreicher? In welcher Position macht uns das Liebesspiel am meisten Spaß? Wo außerhalb des Bettes wird man besonders gerne intim? Wie halten wir es mit der Treue? Und wie erleben wir unsere Höhepunkte?

Für Amorelie liefert der jährliche Sex-Report nicht nur wichtige Infos für das hochwertige Lovetoy-Angebot. "Wir haben Tabus gebrochen, um das Liebesleben immer gelassener zu betrachten und doch ein geschärftes Bewusstsein dafür zu entwickeln."

So lieben wir

Im Vorjahr brauchten zwei Drittel aller Österreicher maximal 15 Minuten, um zum Orgasmus zu kommen, enthüllte die Amorelie-Studie 2019. Erstaunlich auch die Erkenntnis: 56 Prozent haben schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht: Davon 74 Prozent Frauen und nur 39 Prozent Männer.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Report zeigte auch, dass die Österreicher einen gesunden Zugang zur Selbstliebe haben: Ein Drittel (34 Prozent) befriedigt sich täglich oder mehrmals die Woche selbst. Für lediglich 8 Prozent ist masturbieren ein No-Go.

Mitmachen und Love-Box gewinnen

Nun wollen wir es wissen: Was wollt ihr über die schönste Nebensache der Welt wissen? Schickt uns eure Fragen mit dem Betreff "Sexfrage" an community@heute.at und gewinnt 2 x 1 exklusive Love-Box von Amorelie. Das sexy Paket versüßt garantiert auch den Valentinstag. Darin enthalten ist ein Paar- und Fingervibrator, eine Massagekerze, eine Augenbinde und Gleitgel.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. sk TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichLeser-ReporterCommunitySex

CommentCreated with Sketch.Kommentieren