Wasserleiche im Bodensee entdeckt

Bild: ORF Vorarlberg

Sonntagvormittag wurde im Bodensee eine Wasserleiche entdeckt. Zwei Frauen, die am Ufer beim Badehaus der Mehrerau spazieren gingen, entdeckten einen Mann, der reglos auf dem Bauch auf der Wasseroberfläche trieb.

Die Identität des Mannes ist noch nicht geklärt. Die Person trug keine Papiere bei sich. Laut Andreas Horb, Leiter der Seepolizei Hard, lag der Leichnam bereits mehrere Tage im Wasser.

Der Mann ist circa 60 bis 70 Jahre alt und 1,90 Meter groß. Da in Vorarlberg niemand vermisst wird, auf den die Beschreibung passt, hat die Polizei Kontakt mit den Behörden in Deutschland und der Schweiz aufgenommen. Durch die Wetterlage sei es möglich, dass die Leiche von weiter weg angespült wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen