Wasserrohrbruch, aber keiner zu Hause!

Nachbarn bemerkten Wasseraustritt und riefen die Feuerwehr. Diese hatte Schwierigkeiten, in die Wohnung einzudringen.

Sonntagnacht in Wien-Donaustadt. Mieter eines Wohnhauses in der Polgarstraße hatten bemerkt, dass Wasser aus der Wohnung über ihnen austrat. Deren Bewohner waren jedoch nicht zu Hause, also musste die Feuerwehr helfen.

Sicherheitstür blockierte den Weg

Gegen Mitternacht rückte die Feuerwehr aus und versuchte in die betroffene Wohnung, im obersten Stockwerk, einzudringen. Ohne Erfolg: Sie fanden eine verschlossene Sicherheitstür vor, die ein gewaltsames Eindringen erschwerte.

Also entschieden sich die Einsatzkräfte für den Weg von außen über den Balkon. Per Drehleiter gelangte die Feuerwehr schließlich in die Wohnung und drehte die Wasserzufuhr ab. Der Einsatz dauerte etwa eine halbe Stunde. Verletzt wurde niemand.

Die Mieter der Wohnung dürften bei ihrer Rückkehr eine böse Überraschung erleben, wissen aber, dass ihre Sicherheitstür hält, was sie verspricht. Gegenüber "Heute" erklärten die Einsatzkräfte, man wähle in solchen Fällen stets den Weg, bei dem am wenigsten Zerstörung angerichtet wird.

Danke an "Heute"-Leser-Reporter Kristian L. für die Bilder. Wollen auch Sie ein Foto mit der Community teilen, dann laden Sie es einfach über die "Heute"-App hoch (siehe Buttons).

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!

Hier geht's zum iPhone-DownloadHier geht's zum Android-Download

(mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen