Web-Offensive gegen Wache!

Social Media-Front gegen geplante Hilfssheriffs für die Landeshauptstadt wird jeden Tag größer. Bürgerinitiative nimmt Unterschriften-Hürde. Ziel ist nun die Verhinderung der Wache im Gemeinderat.

Zusehends hitziger wird die öffentliche Debatte rund um die Einführung einer neuen Ordnungstruppe für Linz. Vor allem online läuft der Widerstand gegen Sicherheitsstadtrat Detlef Wimmer (FPÖ) nun an. Die Facebook-Gruppe Nein zu einer bewaffneten BürgerInnenwehr konnte innerhalb weniger Tage die Zahl der Mitglieder auf 1500 erhöhen. Hilf mit, die Stadtwache zu verhindern, so der Slogan der Initiatoren, zu denen auch die Sozialistische Jugend (SJ) gehört. Heikel, denn damit verlässt eine weitere SP-Organisation die offizielle Parteilinie: Wie berichtet, will ja die SPÖ Wels sogar mehr Kompetenzen für ihre Stadtwache, die SJ geht nun den entgegengesetzten Weg. Mit im Web2.0-Boot ist auch jene Linzer Bürgerinitiative, die mittels Unterschriftenliste gegen die Stadtwache mobil macht. 700 der 800 benötigten Unterschriften haben wir bereits erreicht. Bis 19. März werden wir alle haben, erklärt Sprecher Franz Fend.

Promis haben ihre Unterstützung bereits angekündigt: Star-Künstler Gerhard Haderer wird eine eigene Karikatur contra Stadtwache zeichnen.

Jürgen Tröbinger

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen