Wegen Suff-Video! Bobic rügt ÖFB-Star Hinteregger

Fredi Bobic über Martin Hinteregger
Fredi Bobic über Martin HintereggerBild: imago sportfotodienst
Nur wenige Stunden nach seinem fixen Wechsel zu Eintracht Frankfurt hat Martin Hinteregger eine verbale Watsch'n von Fredi Bobic kassiert.
Der Sportdirektor der Frankfurter hatte den ÖFB-Teamspieler wegen des in sozialen Netzwerken aufgetauchten Suff-Videos gerügt. "Er weiß, dass er da einen Fehler gemacht hat und dass es nicht okay war", so Bobic zum deutschen TV-Sender RTL Nitro.

"Ich will es nicht gutheißen, wenn man sich so einen hinter die Binde kippt", so der Frankfurter Sportdirektor weiter. Trotzdem zeigte Bobic aber auch Verständnis für seinen Neuzugang. "Fußballer sind auch nur Menschen. Heute wird eben alles aufgenommen."

Hinteregger war bei einem Dorffest in Tirol angetrunken wankend und von seinem damaligen Teamkollegen Kevin Danso gestützt gefilmt worden. Das Video war am vergangenen Samstag entstanden. Hinteregger war mit seinem Ex-Klub auf Trainingslager in Tirol.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Danach nahmen die Wechselverhandlungen zwischen Augsburg und der Eintracht wieder Fahrt auf. Am Donnerstag wurde der Transfer dann fixiert. Die Ablöse für den 26-jährigen Innenverteidiger soll zwölf Millionen Euro betragen. (wem)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballEintracht FrankfurtMartin Hinteregger

CommentCreated with Sketch.Kommentieren