Welche Blumen zum Valentinstag hoch im Kurs stehen

Bunt soll es in diesem Jahr sein, aber auch trocken oder geerdet.
Bunt soll es in diesem Jahr sein, aber auch trocken oder geerdet.Doll's Blumen
Rote Rosen oder doch lieber Tulpen -  oder wie wäre es einmal mit etwas ganz anderem? Wir haben Trend-Florist Emil Doll nach den Trends 2021 gefragt.

Nur noch wenige Tage bis Valentinstag, an dem in Zeiten der Corona-Pandemie unsere Kreativität besonders gefragt ist. Damit ihr euch nicht auch noch über die richtigen Blumen den Kopf zerbrechen müsst, hat "Heute"bei Einem nachgefragt, der es Wissen muss: Florist Emil Doll, der stellvertretende Geschäftsführer der Blumenhandlung "Doll's Blumen" im 8. Wiener Bezirk, hat uns die Trends der Stunde verraten - und, Überraschung, die klassischen Schnittblumen haben Konkurrenz bekommen.

"Jungle Plants" von Herzen

"Es geht immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit und nicht wegwerfen", erzählt Emil Doll. Aus diesem Grund würden sich Trockenblumen - durchaus auch in Kombination mit frischen Blumen - immer größerer Beliebtheit erfreuen. "So lange sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, halten Trockenblumen sehr lange." Besonders auffällig sei aber ein ganz anderer Trend: "Vor allem die Jungen verschenken heuer lieber lebendige Pflanzen." Alle möglichen "Jungle Plants" seien hier gefragt.

Die klassische Schnittblume würde darunter dennoch nicht leiden - so lange sie nicht von weit her kommt: "Hier sind regionale Blumen gefragt, in allen Farben. Möglichst bunte Sträuße, rund, oval oder auch in die Höhe gebunden, seien heuer besonders gefragt, weil sie Fröhlichkeit und ein bisschen Frühling in die eigenen vier Wände bringen". Vier Arten von Schnittblumen stechen 2021 besonders heraus:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
WohnenValentinstag

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen