Weltmeister Vettel braucht 63% Vollgas

Dröhnende Motoren! Am Sonntag (14 Uhr, live ORF eins) kitzeln die Formel-1-Piloten beim Grand Prix von Istanbul (Tür) jedes einzelne PS aus ihren Boliden. Heute weiß: 63 % der Strecke drückt Weltmeister Sebastian Vettel (D) das Gaspedal voll durch.

„Im Prinzip besteht die Strecke aus fünf Geraden und drei langsamen Kurven“, analysiert der Red-Bull-Pilot die Strecke. Damit zählt der Türkei-Grand-Prix zu den Rennen mit dem höchsten Vollgas-Anteil. Besonders vor dem Ziel sind die Boliden gefordert. „In der letzten Kurve hat man die beste Überholgelegenheit. Dann muss man früh aufs Gas gehen, um Speed für die Zielgerade aufzubauen“, meint Vettel.

McLaren-Pilot Lewis Hamilton (GB) wittert seine Chance: „Wir haben gut entwickelt. Auch wenn das KERS bei Red Bull nicht streiken sollte, werden wir eine Chance haben.“

Bei Ferrari ertönen erste Durchhalte-Parolen. Teamchef Stefano Domenicali (It): „Unser Auto kann nicht mit der Spitze mithalten. Aber wir dürfen nicht in Panik verfallen und müssen konzentriert bleiben.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: