Weniger Sitze: Schon 50 Bims unterwegs!

Nach der erfolgreichen Testphase im 43er sind derzeit auf acht weiteren Linien Straßenbahnen mit ausgebauten Sitzen unterwegs. Die ÖBB setzen derweil auf Sitztestwagen für mehr Komfort.

18 Monate war eine 43er-Garnitur mit zwölf Sitzplätzen weniger unterwegs, im April war klar: Das Experiment ist ein Erfolg, deshalb werden insgesamt 90 Straßenbahnen umgebaut und auf die Schienen geschickt. Mittlerweile sind 50 von ihnen auf den Linien D, 1, 6, 18, 38, 40, 41, 43, 67 und 71 im Einsatz. "Und es funktioniert", so die Wiener Linien.

Das Ein- und Aussteigen wird beschleunigt, die Intervalle werden genauer eingehalten. Bei den ÖBB ist unterdessen ab sofort ein Sitztestwagen mit vier unterschiedlichen Sitzelementen wie Rückenlehne und Polster in ganz Österreich unterwegs. Die Fahrgäste dürfen darüber entscheiden, welche sie bevorzugen.

PS: Sind Sie bei Facebook? !

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen