Werkstatt in Vollbrand: Drei Autos zerstört

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand bereits das gesamte Gebäude in Vollbrand (Credit: Freiwillige Feuerwehr Wölfnitz/Klagenfurt)
Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand bereits das gesamte Gebäude in Vollbrand (Credit: Freiwillige Feuerwehr Wölfnitz/Klagenfurt)Bild: Screenshot Facebook
In der Nacht auf Dienstag ist in einem Gebäude in Klagenfurt ein Großbrand ausgebrochen. Fast 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Gegen 1.15 Uhr ging in Tentschach bei Pitzelstätten ein Nebengebäude eines Stalls in Flammen auf.

Sechs Freiwillige Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurden zum Löscheinsatz gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand bereits das gesamte Gebäude, das als Werkstatt genutzt wurde, in Vollbrand.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Haus brannte völlig aus, drei Autos, die sich darin befanden, wurden durch das Feuer zerstört. "Das Gebäude war nicht mehr zu retten. Wir konnten jedoch ein Übergreifen der Flammen auf das Wirtschaftsgebäude verhindern", erklärte Oberbrandrat Robert Ratheiser von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt in der "Kleinen Zeitung".



Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Insgesamt waren fast 70 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsKärntenBrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren