Wie bei Floyd: Polizei kniet auf Balkan-Politiker

Die Polizei griff die Politiker brutal an.
Die Polizei griff die Politiker brutal an.Screenshot YouTube
Dramatische Szenen spielten sich am Mittwoch in Montenegro ab. Vor einem Amtshaus kam es zum totalen Chaos.

Im montegrinischen Tourismusort Budva ist derzeit nicht zu denken. Politiker werden von Bürgern attackiert, die Polizei hat sich eingeschalten. Jedoch nicht wie möglicherweise vermutet, um den Herren aus der Politik zu helfen. Das Gegenteil ist der Fall. 

In Videos ist zu sehen, wie Spezialeinheiten den Bürgermeister von Budva brutal auf den Boden werfen und sich im Anschluss auf sein Genick knien, um ihn festzunehmen. Es ist genau die selbe Aktion, wie jene, die vor wenigen Wochen eine Welle von weltweiten Protesten ausgelöst hat. Denn auch die US-Polizei kniete auf dem Afroamerikaner George Floyd. So lange bis er starb.

Gleich mehrere Politiker wurden am Mittwoch verhaftet. Krsto Radovic, Marko Carevic, Mila Bozovic, Mladen Mikijelja, Nikola Jovanovic und Dorda Vujovic wurden von der Polizei abgeführt. Währenddessen riefen die Einheimischen: "Mafia, Mafia", in Richtung der Politiker. Auch "Ustasa"-Rufe waren zu hören, womit kroatische Nationalisten in Verbindung gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Montenegro

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen