Wie stoppt man Messi? "Hat niemand geschafft"

Der Halbfinal-Schlager der Champions League ist perfekt. Liverpool bekommt es mit Barcelona zu tun. Klopp hat schon jetzt schlaflose Nächte.

Klopp gegen Messi! In der Champions League kommt es bereits im Halbfinale zum Giganten-Duell. Vorjahrs-Finalist Liverpool mit Coach Jürgen Klopp kracht auf den FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi.

Der Respekt vor dem argentinischen "Floh" in Diensten der Katalanen ist riesengroß. Klopp macht sich bereits jetzt seine Gedanken, wie man den 31-Jährigen stoppen kann. "Gott sei Dank hab ich noch ein paar Nächte, um darüber nachzudenken. Alle haben es versucht, aber niemand hat es geschafft. Aber vielleicht finden wir etwas", so der deutsche Coach nach dem 4:1-Sieg in Porto.

Premiere für Klopp

Für Klopp ist das Duell mit Messi jedenfalls eine Premiere. "Ich habe noch nie ein Pflichtspiel gegen Barcelona bestritten. Also freue ich mich auch darauf."

Wichtiger ist allerdings die Bedeutung des Spiels für den Verein. "Dass es dieses Halbfinale gibt, ist für die Leute im Klub fantastisch. Das zweite Semifinale in Folge. Das hat kein anderes Team geschafft. Ich bin stolz auf das, was meine Jungs geschafft haben."

Konzentration auf Sonntag

Trotzdem blickt der Liverpool-Coach nicht zu weit in die Zukunft. "Wir haben vorher noch so viele Aufgaben zu erledigen. Am Sonntag geht es gegen Cardiff. Das ist jetzt zu 100 Prozent in meinem Kopf."

Währenddessen hat die UEFA die Spieltermine für die beiden Halbfinals terminisiert. Barcelona empfängt Liverpool am 1. Mai, das Rückspiel an der Anfield Road steigt am 7. Mai. Das Halbfinale wird von Tottenham gegen Ajax am 30. April eröffnet. Die Entscheidung fällt dann am 8. Mai. Anpfiff ist jeweils um 21 Uhr. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballChampions LeagueFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen