Nach Messerangriff auf Soldat: Polizei jagt Täter

Ein Rekrut wurde in Wien-Favoriten überfallen.
Ein Rekrut wurde in Wien-Favoriten überfallen.Bild: Denise Auer (Symbolbild)
Anfang Dezember wurde ein 22-jähriger Soldat in Wien brutal von zwei Männern überfallen. Die beiden Verdächtigen sind weiterhin auf der Flucht.

Keine griffige Spur gibt es bisher von jenen beiden Männern, die Anfang Dezember einen Soldaten voller Montur ausrauben wollten.

Wie berichtet wurde der 22-Jährige in Favoriten in der Nähe der U-Bahnstation Oberlaa bedroht. Als er sich weigerte, sein Handy herauszugeben, wurde es blutig.

Ein Angreifer stach dem Grundwehrdiener in den linken Unterarm, der Komplize erwischte mit seinem Butterfly-Messer den rechten Oberschenkel des Wieners.

"Messerverbot für Aslywerber wichtig"

Beide Räuber waren schwarzhaarig, hatten leicht asiatische Gesichtszüge und sprachen kaum Deutsch.

FP-Klubobmann Johann Gudenus: "Solche Fälle zeigen auf, wie wichtig und unaufschiebbar das im Nationalrat verabschiedete Messerverbot für Asylwerber war!"

Mehr zu dem Thema

Räuber stachen auf Soldaten ein (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen