Wiener Linien suchen 89 Lehrlinge in acht Bereichen

Im Herbst 2021 startet der neue Lehrberuf Gleisbautechnik. Dafür und für sieben andere Lehrberufe werden nun nach Interessenten gesucht.
Im Herbst 2021 startet der neue Lehrberuf Gleisbautechnik. Dafür und für sieben andere Lehrberufe werden nun nach Interessenten gesucht.Michèle Yves Pauty
Neben traditionellen Lehrberufen wird auch in "Elektrotechnik und Mechatronik" sowie Gleisbautechnik ausgebildet. Die Lehre startet im Herbst.

Ob Elektrotechnik, Nutzfahrzeugtechnik oder Metalltechnik – die Wiener Linien bereiten derzeit rund 240 Lehrlinge in den unterschiedlichsten kaufmännischen und technischen Bereichen auf das Berufsleben vor. Nun wird das Lehrlingsausbildungsprogramm weiter ausgebaut. Mit der bevorstehenden Pensionierungswelle der "Babyboomer"-Generation ab 2021 ist der Bedarf an bestens ausgebildeten Nachwuchs-Fachkräften höher denn je.

Deshalb investieren die Wiener Linien gemeinsam mit der Stadt Wien derzeit kräftig: In Simmering entsteht in den kommenden Jahren ein neuer Lehrlingscampus für insgesamt bis zu 480 Lehrlinge, ab Herbst werden gleich zwei neue Lehrberufe angeboten: die Doppellehre Elektrotechnik und Mechatronik, sowie Gleisbautechnik.

"Fundierte Ausbildung und sichere Jobs, das ist gerade jetzt besonders wichtig. Die Wiener Linien sind ein Vorzeigebetrieb der Stadt Wien und ich bin stolz darauf, dass wir hier Fachkräfte von morgen ausbilden und ihnen eine Jobgarantie geben können. 95% starten direkt nach ihrer Ausbildung eine erfolgreiche Karriere bei den Wiener Linien. Jeder Cent, den wir in Fachkräfte investieren, ist wertvoll und gut angelegt", betont Öffi-Stadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Neue Lehrberufe in technischen Trendbereichen

Mit der neuen Doppellehre "Elektrotechnik und Mechatronik" lernt man gleich zwei Trendberufe auf einen Schlag. Als neuen Allroundberuf lernen die Lehrlinge das Regeln und Bauen elektrotechnischer Anlagen wie etwa von Kabelsystemen, Schalt-, Steuerungs-, Verteiler- und Fahrleitungsanlagen und sorgen dafür, dass die elektrische Stromversorgung bei U-Bahn und Bim sichergestellt ist. 40 Lehrstellen werden dafür bei den Wiener Linien ab Herbst vergeben.

Auch die Gleisbautechnik-Lehre startet im Herbst völlig neu. Die zukünftigen Lehrlinge lernen alles, damit Bim und U-Bahn auf Schiene läuft. Dazu gehört in erster Linie das Verlegen von Gleisen, Weichen und Kreuzungen sowie diverse Oberflächenbefestigungen. Hier stehen im September zehn Ausbildungsplätze zur Verfügung. Alle Infos zur Lehre bei den Wiener Linien findest Du online hier.

Lehrlinge für acht verschiedene Lehrberufe gesucht

Insgesamt bietet die Wiener Linien acht verschiedene Lehrberufe. Dazu zählen: Angewandte Elektronik, Betriebslogistik, Bürokaufmann/-frau, Elektrotechnik und Mechatronik, Gleisbautechnik, Maschinenbautechnik, Nutzfahrzeugtechnik und Telekommunikationstechnik. Junge Wienerinnen und Wiener mit gutem Abschlusszeugnis können sich noch bis Frühjahr 2021 um eine Lehrstelle bei den Wiener Stadtwerken bewerben. Besonders gefragt sind Elektrotechnik- und Mechatronik, Gleisbautechnik und Metalltechnik sowie Mädchen in allen technischen Berufen. https://www.wienerstadtwerke.at/lehrlinge

In den technischen Lehrberufen erhalten die Jugendlichen eine sehr unternehmensspezifische Ausbildung. "Die Jugendlichen erhalten in den technischen Lehrberufen bei uns eine sehr unternehmensspezifische Ausbildung, Es liegt uns wichtig, die Jugend bestmöglich auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten. Eine gute und sichere Ausbildung liegt uns sehr am Herzen. Besonders freut mich das zunehmende Interesse weiblicher Lehrlinge für technische Berufe", so Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien.

Lehre mit Matura und Augmented Reality für praxisnahe Ausbildung

Die Lehrberufe der Wiener Linien bieten nicht nur eine Ausbildung in spannende Bereichen, die bieten auch einige "Zuckerl". Dazu zählen etwa Prämien bei sehr guten Leistungen in der Berufsschule und bei der Lehrabschlussprüfung, die Möglichkeit zu Lehre mit Matura, umfangreiche Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung, Exkursionen, die Teilnahme an Wettbewerben, regelmäßiger Lehrlingssport, zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Gratis Fahrt mit den Öffis.

In der Lehrwerkstätte selbst setzen die Wiener Linien auf modernste Technologien. So kommen etwa 3D-Druck und Augmented Reality-Brillen zum Einsatz. Mehr Informationen findest Du hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienWiener LinienBildung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen