Wiener Social-Media Start-up schließt Lücke zur Real...

Ein häufiges Problem beim Umgang mit sozialen Netzwerken ist die Tatsache, dass der User nicht weiß, wer wirklich hinter einem anderen Profil steckt. Genau dieser Problematik nimmt sich das Wiener Start-up Chooxe an. Das Social-Media-Profil wird mit einem individuellen QR-Code verbunden, der auf Kleidungsstücke gedruckt wird. Die Folge ist eine direkte Verbindung zwischen der virtuellen Welt und der Realität.

Ein häufiges Problem beim Umgang mit sozialen Netzwerken ist die Tatsache, dass der User nicht weiß, wer wirklich hinter einem anderen Profil steckt. Genau dieser Problematik nimmt sich das Wiener Start-up  an. Das Social-Media-Profil wird mit einem individuellen QR-Code verbunden, der auf Kleidungsstücke gedruckt wird. Die Folge ist eine direkte Verbindung zwischen der virtuellen Welt und der Realität.

Möchte ein User einen anderen kennen lernen, muss er nur den QR-Code auf der Kleidung der betreffenden Person einscannen. "Im Gegensatz zu bisherigen Social Media Plattformen schließen wir mit Chooxe die Lücke des digitalen Ichs zum realen Leben", erklärt Chooxe-Gründer Oliver Fleig. 

Chooxe bringt zwei Vorteile mit sich. Einerseits ist man vor bösen Überraschungen wie etwa einem Fake-Account gefeit, andererseits signalisieren User auf diese Weise, dass sie gerne mit neuen Bekanntschaften in Kontakt treten möchten. Das senkt die Hemmschwelle und erleichtert, dass Menschen miteinander ins Gespräch kommen.

So funktioniert der Chooxe-Einstieg

Ein User erstellt ein Profil und erhält einen einzigartigen QR-Code, über den er erreichbar ist. Dieser wird auf die Rückseite von Kleidungsstücken gedruckt, die im Chooxe-Onlineshop erworben werden können.

Kleidung im Onlineshop: 2500 Variationen

Im Onlineshop sind über 2500 Kleidungs-Variationen in limitierter Stückzahl erhältlich. Durch Auswahl des Shirttyps, der Farbe, des Front- sowie des Rückenmotivs können die persönlichen Geschmäcker erfüllt werden. Jedes Shirt kostet zwischen 30 und 40 Euro. Die Kollektion wird stetig erweitert, aktuell sind Kapuzenpullover und Westen in Planung.

Neben der Modekollektion wird es künftig auch Sticker zum Ausdrucken geben, die ebenfalls mit QR-Codes versehen und an beliebigen Orten angebracht werden können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen