Wiener Studio liefert Animo für "Talking Tom"!

80 Mitarbeiter aus 19 Ländern arbeiten bei "arx anima".
80 Mitarbeiter aus 19 Ländern arbeiten bei "arx anima".Bild: Roland Ferrigato
80 Mitarbeiter von „arx anima" produzieren in der Wehrgasse die Animation für „Talking Tom" mit hunderttausenden Klicks pro Woche.
Begonnen hat alles im Jahr 2015. In digitaler Zeitrechnung fast eine kleine Ewigkeit, die da vergangen ist, mit umso schnellerer Umsetzung: Die Animations-Schmiede „arx anima" mit Sitz in der Wehrgasse (Margareten), Spezialisten für 2 und 3D-Animation, produziert die „youtube"-Serie „Talking Tom and Friends" mit bis zu 300 Millionen Aufrufen und sechs Millionen Abonnenten.

Mittlerweile beschäftigt der Digi-Braintrust 90 Mitarbeiter aus über 19 Ländern an der Wehrgasse, die gewaltige Serverstation der Firma ist der größte Stromverbraucher des Bezirks. Motto der Animations-Neerds: „Wir wollen unterhalten, faszinieren und begeistern - vom Kind bis zum Erwachsenen."

Die vergnüglichen Katzen-Figuren von „Talking Tom" laufen erfolgreich auf Netflix, boomerang UK und canal+. Aktuell wird gerade die 3. Staffel der Serie in Wien produziert. Auf das ganze Jahr gerechnet produziert der Animations-Trust das Volumen von acht Kinofilmen in 365 Tagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bürosprache im Haus ist aufgrund der multikulturellen Besetzung übrigens „Englisch". Zudem tragen die Server von „arx anima" auch zur Verbesserung des städtischen Öko-Footprints bei: Die Abwärme wird umweltgerecht und nachhaltig zur Beheizung des Headquarters verwendet.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen