Hotel Legende

Wiener Triest Hotel wird als Radisson Blu auferstehen

Schon Robbie Williams nächtigte im Triest. Auch Reinhard Fendrich machte es zur Legende. Vor zwei Jahren das plötzliche Aus. Doch nun geht's weiter.

Wien Heute
Wiener Triest Hotel wird als Radisson Blu auferstehen
Das Wiener Designhotel "Das Triest" auf der Wieden war auch bei internationalen Stars sehr beliebt.
Das Triest

Schon die Eingangstür zum Triest Hotel in der Wiedner Hauptstraße 12 (Wieden) lockte mit seinem besonderen Design. Star Designer Terence Conran hatte das Triest 1995 gestaltet. Nicht zuletzt die Schlagzeilen um die Übernachtung von Musikidol Robbie Williams im Jahr 2006 oder auch der Kokskonsum von Reinhard Fendrich machten das Hotel zur Legende und weithin bekannt.

Viele Fans strömte bald wegen des Popularitätsbonus in das Triest. Bald kannte das Haus jeder in Österreich. Doch dann kam vor zwei Jahren das völlig überraschende Aus für das Triest. Die Eigentümer informierten ganz kurzfristig über das Ende einer Ära. Schon seit 200 Jahren waren an dieser Stelle Reisende während ihres Wien-Aufenthalts als Hotelgäste untergekommen.

Haus wurde vergrößert - und dann geschlossen

Im Zuge der gewachsenen Beliebtheit war das Haus erst wenige Jahre vor dem Aus vergrößert worden in Richtung des Rilke-Platzes. Und dann kam eine lange Zeit des Schönheitsschlafs. 60 Mitarbeiter verloren ihren Job.

Das Hotel gehörte damals wie heute der List Group. Zum Zeitpunkt der Schließung 2022 hieß es, man müsse auf die geänderten Marktbedingungen reagieren, die Corona Krise spiele eine Rolle sowie die weltpolitische Lage. Hier mehr lesen zum plötzlichen Aus:

Überraschendes Aus - überraschender Neuanfang

Genauso überraschend wie das Aus im Jahr 2022 kam nun die Info, dass das Triest wieder aufsperren wird. Wieder als Hotel und wahrscheinlich unter dem Label des "Radisson Blu".

Das wurde bereits von der Radisson Blu Group bestätigt. In Wien gibt es bisher sechs Hotels der Radisson Group. Schon in den nächsten Monaten könnte das Triest also wieder aufsperren. Auch wenn es unter einer anderen Flagge segelt, soll das "Triest" als Bestandteil im Namen erhalten bleiben.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Das legendäre Triest Hotel in Wien, in dem schon Prominente wie Robbie Williams und Reinhard Fendrich übernachteten, wurde vor zwei Jahren überraschend geschlossen
    • Nun soll das Hotel, wahrscheinlich unter dem Label "Radisson Blu" wiedereröffnet werden, aber den Namen "Triest" behalten
    • Dies kommt überraschend, nachdem das Aus des Hotels auf veränderte Marktbedingungen und die Corona-Krise zurückgeführt wurde
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema