Winter-Trend: Ponchos und Capes als Must-have

Capes und Ponchos sind auch 2016 wieder heiße Trend-Begleiter im Winter. "Heute.at" hat die besten Stücke für Sie!

Es sieht ein bisschen nach Märchenstunde aus, ist aber gerade jetzt absolut im Trend: Das Cape. Für Styling-Liebhaber ein absolutes Must-have in der Garderobe!
Ponchos und Capes haben in viele Epochen eine tragende Mode-Rolle gespielt. Und schließlich waren sind sie auch aus der Pop-Kultur nicht mehr wegzudenken, oder was wäre Elvis Presley ohne seinen "Superman"-Mantel?

Dass sich die Schulterwärmer aber nicht nur für "draußen" herrlich eignen, sondern auch drinnen tonangebend sein können, macht sie zu Lieblingen des Winters. Und ein netter Nebeneffekt ist die Unisize-Größe, womit Probleme mit Kilos in der kalten Jahreszeit leicht versteckt werden können.

Die Varianten der Ponchos und Capes sind vielfältig und finden sich sogar auf Oscar-Roben wieder. So trug Gwyneth Paltrow 2012 ein elegantes, weißes Traumkleid ihres Lieblingsdesigners Tom Ford, der ihr mit einem Cape-Ansatz an den Schultern geradezu eine engelsgleiche Silhouette verlieh.

 
Unsere Tipps:
1. Wer die Taille betonen möchte, ist bei Ponchos mit passendem Gürtel gut beraten, der sich als Styling-Piece im Winter an die frische Luft wagen darf und dem Trend-Teil Form und Halt gibt.

2. Ein schmuckloses Ballkleid kann mit einem Feder-Cape zum absoluten Eye-Catcher werden!

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen