Wintergrillen im Garten ist "In" wie noch nie

Bild: Weber

Auch wenn draußen Minusgrade herrschen - Ihren Griller müssen Sie deshalb noch lange nicht in den Winterschlaf schicken. Voll im Trend liegt, den Grill auch in der kalten Jahreszeit anzuheizen. Grillgeräte mit geschlossenem Deckel und der daraus folgenden Hitzereflexion sind echte Allwetter-Talente. Ganz egal ob es regnet oder schneit, das Grillgut ist vor jeder Wetterlage geschützt.

Wahre Wintergriller testen jetzt schon ihr Weihnachtsmenü. Gefüllte Gans, Weihnachtskarpfen, Bratapfel mit Pfiff, Maroni und Glühwein – den winterlichen und weihnachtlichen Grillmenüs sind kaum Grenzen gesetzt.

Bei der "grill company" finden Sie etwa für jeden Geschmack und jedes Geldbörsel das passende Weihnachtsgeschenk, damit das Wintergrillen zum Vergnügen wird. Ein besonderes Highlight unter dem Weihnachtsbaum ist zum Beispiel der neue Weber Spirit S 210 Premium, der aus hochwertigem Edelstahl besteht und echte BBQ-Freude verspricht.

Für romantische Stimmung finden Sie weiters Schwedenfeuer, Feuerschalen und den "holländischen Ofen", den traditionellen Topf aus Gusseisen, in dem schon seit Jahrhunderten über dem Feuer gekocht, geschmort, gebraten oder gedünstet wird.

Tipps beim Wintergrillen:

- Ihr Grillgerät sollte vom Schnee befreit sein. Selbst ein wenig der weißen Pracht bewirkt, dass der Rost erheblich abkühlt, sobald der Schnee schmilzt.  Achten Sie darauf, den Grillplatz und den Weg dorthin rutschfest zu machen.

- Bedenken Sie, dass sich beim winterlichen Grillvergnügen die Grillzeit um bis zu 20 Prozent verlängern kann; planen Sie daher genügend Brennstoff ein.

- Während es beim Gas- oder Elektrogrill meist reicht, größer aufzudrehen, werden Sie beim Holzkohlegrill im Winter etwas mehr Kohle benötigen, um auf die richtige Temperatur zu kommen. Mit Anzündhilfen oder einem Anzündkamin erhält man auf sicherem und einfachem Weg die perfekte Glut.

- Verlangt ein Rezept im Sommer mittlere Hitze, stellen sie den Grill im Winter auf mindestens mittlere bis starke Hitze ein. Ins Freie kommt nur an Zutaten, was gerade gebraucht wird. Bringen sie die Speisen erst nach draussen, wenn sie tatsächlich an der Reihe sind.

- Falls Sie einen Gasgrill mit Seitenkocher benutzen, bedenken Sie, dass bei offenem Deckel der Wind die Flammen ausblasen kann. Öffnen Sie den Deckel Ihres Grills nur für notwendige Handgriffe und immer gegen den Wind.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen