Xavier Naidoo leugnet in Wut-Video Corona

Ober-Aluhutträger Xavier Naidoo hat wieder etwas Neues gefunden, das er leugnen kann. Diesmal: Die Corona-Pandemie.

Xavier Naidoo schießt sich in Raten ins Aus. Der neueste Akt der "Tragödie eines Sänger, der mal ein ernstzunehmender Star war" ist ein Wut-Video aus seinem Auto. Nach einigen schrägen Verschwörungstheorien leugnet er diesmal das Virus, das bisher weltweit fast 200.000 Tote gefordert hat.

"Diese Dinger hier, die sind fürn Arsch", giftet er in einem Video, das "t-online.de" ausschnittsweise zeigt, zieht sich die Maske vom Gesicht und wirft sie weg. "Bringt uns verdammt nochmal Beweise, dass dieses Ding echt ist", giftet der in Schimpf und Schande davongejagte Ex-DSDS-Juror Naidoo in seine Kamera.

Xavier Naidoo will wegen Masken vor Gericht ziehen

Wegen der Maskenpflicht will der 48-Jährige klagen. "Ich persönlich gehe vor Gericht, mir reicht es", wütet er. Gerichtsreporter in Deutschland reiben sich wahrscheinlich schon jetzt die Hände. Sie haben sowieso wenig zu lachen und falls Xavier seine Drohung wahr macht und wirklich vor Gericht zieht, haben die Journalisten wieder mal Spaß bei einer Verhandlung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsXavier Naidoo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen