Yusuf / Cat Stevens sagt US-Konzert ab

Bild: CLAUDIO ONORATI (ANSA)

Cat Stevens alias Yusuf sagt ein geplantes Konzert in New York ab, da er den Ticket-Schwarzhandel nicht unterstützen will. Es hätte seit 35 Jahren sein erstes US-Konzert sein sollen. Stattdessen will Yusuf in Philadelphia auftreten. Am 13. November kommt er auch in die Wiener Stadthalle.

.

Aus Ärger über Ticket-Schwarzhandel hat der früher als Cat Stevens bekannte Popstar Yusuf ein geplantes Konzert in New York abgesagt. Bei seiner ersten US-Tournee seit mehr als 35 Jahren werde er nicht in der Ostküsten-Metropole auftreten, erklärte der Sänger am Mitttwoch.

 

Grund seien die Bestimmungen in New York, die Papier-Tickets für Konzerte vorschrieben und damit Schwarzhändlern in die Hände spielten. Fans hätten ihm berichtet, dass Karten für das geplante Konzert zu Wucherpreisen gehandelt würden. Stattdessen wird der 66-Jährige nun Anfang Dezember in Philadelphia auftreten.

Es ist seine erste US-Tournee seit 1976. Der britische Musiker, der bis zu seinem Übertritt zum Islam im Jahr 1977 als Cat Stevens bekannt war, bringt Ende Oktober sein neues Album "Tell 'Em I'm Gone" heraus. Die aktuelle Tour führt den 66-Jährigen auch am 13. November in die Wiener Stadthalle.

Tickets für das Konzert in Wien sind hier erhältlich!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen