Parasiten-Würmer attackieren Menschen in Badeseen

Ammersee, Bayern.
Ammersee, Bayern.Peter Kneffel / dpa / picturedesk.com
Urlauber aufgepasst: Parasiten treiben in Badeseen ihr Unwesen und verursachen Juckreiz und Ausschlag.

Badegäste oberbayrischer Seen klagen vermehrt über Ausschlag und Juckreiz nach dem Baden in folgenden Münchner Gewässern: Ammersee, Weßlinger See, und Feringasee. Verursacht werden die Beschwerden von Parasiten – den Zerkarien.

Ideale Bedingungen für die Zerkarien bieten die höheren Wassertemperaturen. Die Parasiten können auf der menschlichen Haut juckende Pusteln hinterlassen. Menschen befallen die Saugwürmer eigentlich nicht direkt, sondern in der Regel nur Wasservögel. Die Würmer bohren sich in deren Haut und entwickeln sich im Körper der Vögel.

Mensch als neuer Wirt

Ihre Eier gelangen dann mit dem Vogelkot wieder in die Gewässer. Im Wasser suchen sich die Parasiten einen neuen Wirten und können sich dann unter anderem auch in die Haut des Menschen bohren. Im Menschen selber, können die Larven nicht lange überleben. Jene entwickeln sich nur in den Schwimmhäuten von Wasservögeln weiter.

Dennoch ist ein Parasiten-Befall beim Menschen alles andere als angenehm. Betroffene Stellen sind gerötet und jucken, heilen erst nach einigen Tagen ab. Auch zu Entzündungen kann es kommen, sofern man die Hautpartien aufkratzt.

Der "Münchner Abendzeitung" zufolge hat das Landratsamt nun reagiert und Warnschilder mit Hinweisen auf Zerkarien bei betroffenen Seen aufgestellt.

Graugänse sind schuld

Als Ursache wird die große Zahl an Graugänsen gesehen. Bis zu 70 Gänse seien es derzeit beispielsweise am Baggersee, die die Liegewiesen massiv verkoten. Die Anzahl der Tiere mittels Bejagung zu dezimieren sei rechtlich wie politisch heikel, auch Naturschützer würden sicherlich flott reagieren.

Lösung nicht in Sicht

Die Abendzeitung München erklärt, dass laut Landesamt für Gesundheit “eine kurzfristige Lösung des Problems durch Eingriffe in die betroffenen Gewässer derzeit nicht in Sicht ist“. Es wird dazu geraten, Vögel nicht zu füttern denn: "Je mehr Futter, desto mehr Kot – und folglich mehr Zerkarien“, heißt es.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
DeutschlandBayernSeeGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen