Zettel nur von Weltmeisterin besiegt

Kathrin Zettel belegte beim Riesentorlauf in Aspen den hervorragenden zweiten Platz. Schneller war lediglich die Deutsche Kathrin Hölzl. Für die Weltmeisterin von Val d'Isere war es der erste Weltcup-Sieg überhaupt. Stark präsentierte sich die junge ÖSV-Läuferin Eva-Maria Brem, die auf Rang fünf fuhr.

Das Rennen auf der extrem eisigen Piste in Aspen erwies sich als echte Herausforderung für athletische Ski-Damen. Während Leichtgewichte wie Hölzl oder Zettel mit den Bedingungen gut zurecht kamen, hatten Läuferinnen wie Lindsey Vonn, Anja Pärson oder Andrea Fischbacher mit der Entscheidung nichts zu tun.

Den Sieg holte sich RTL-Weltmeisterin Kathrin Hölzl aus Deutschland. Für die 25-Jährige war es der erste Erfolg im Weltcup-Zirkus. "Manchmal fühlt man sich einfach gut und bereit zu siegen - und so war es heute einfach. Ich wollte unbedingt aufs Podium und jetzt hat es zum Sieg gereicht. Ich bin natürlich überglücklich", strahlte die Deutsche.

Zettel und Brem überzeugen

Aus ÖSV-Sicht gab es ebenfalls ein erfreuliches Ergebnis. Kathrin Zettel landete direkt hinter Hölzl auf dem zweiten Platz, 24 Hundertstel fehlten auf den obersten Podestplatz. "Ich bin im unteren Teil sicher nicht die perfekte Linie gefahren. Aber das ist egal - ein zweiter Platz ist toll. Ich freue mich sehr darüber", sagte die Göstlingerin nach dem Rennen.

Die 21-jährige Tirolerin Eva-Maria Brem riss auf die Siegerin zwar einen Rückstand von 2,13 Sekunden auf, diese Leistung reichte an diesem Tag aber für Platz fünf. "Es hat wirklich alles gepasst, ich habe voll angreifen können und der Hang, der liegt mir einfach. Ich bin froh über das Top-Resultat und freue mich".

Damen-Riesentorlauf in Aspen

1. Kathrin Hölzl GER 2:09,63

2. Kathrin Zettel AUT 2:09,87

3. Federica Brignone ITA 2:10,76

4. Maria Pietilä-Holmner SWE 2:11,18

5. Eva-Maria Brem AUT 2:11,76

6. Tina Maze SLO 2:11,86

7. Manuela Mölgg ITA 2:11,87

8. Nicole Gius ITA 2:11,93

9. Denise Karbon ITA 2:11,96

10. Viktoria Rebensburg GER 2:12,33

11. Anne-Sophie Barthet FRA 2:12,34

12. Olivia Bertrand FRA 2:12,63

13. Julia Mancuso USA 2:12,79

14. Maria Riesch GER 2:12,91

15. Tessa Worley FRA 2:13,05

16. Anemone Marmottan FRA 2:13,07

17. Marion Bertrand FRA 2:13,10

18. Giulia Gianesini ITA 2:13,21

19. Kajsa Kling SWE 2:13,25

20. Agnieszka Gascieniva Daniel POL 2:13,53

21. Michaela Kirchgasser AUT 2:13,62

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen