Festnahme in Donaustadt

Zimmerkollege in Wien geweckt – dann eskaliert alles

Die Polizei wurde Dienstagfrüh zu einem Einsatz in die Wiener Donaustadt beordert. Ein Mann hatte seinen Zimmerkollegen mit einem Messer genötigt.

Andre Wilding
Zimmerkollege in Wien geweckt – dann eskaliert alles
Die Polizei musste in Wien eingreifen.
GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com (Symbolbild)

Da sein Zimmerkollege ihn am Dienstag in der Früh aufgeweckt hatte, bedrohte ein 59-jähriger Tatverdächtiger aus China seinen Mitbewohner in der Wiener Donaustadt mit einem Messer und gestikulierte mit Schnittbewegungen im Bereich seines eigenen Halses.

Der Verdächtige konnte von den Beamten der Polizeiinspektion Lange-Allee widerstandslos festgenommen werden. Die Tatwaffe, ein 23 Zentimeter langes Küchenmesser, konnte aufgefunden werden.

Geständnis abgelegt

Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Der Festgenommene zeigte sich in seiner Einvernahme geständig.

Das Messer wurde von der Polizei sichergestellt.
Das Messer wurde von der Polizei sichergestellt.
LPD Wien

Der 59-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

    <strong>16.04.2024: Heli, teure Wohnung – nun lebt Frau von Notstandshilfe.</strong> Ein Paar kaufte sich einen Helikopter und eine Eigentumswohnung um vier Millionen Euro. Nach der Scheidung verklagte die Frau den Ex-Mann. <a data-li-document-ref="120031304" href="https://www.heute.at/s/heli-teure-wohnung-nun-lebt-frau-von-notstandshilfe-120031304">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031445" href="https://www.heute.at/s/experte-sagt-wie-putins-brutaler-krieg-gestoppt-wird-120031445"></a>
    16.04.2024: Heli, teure Wohnung – nun lebt Frau von Notstandshilfe. Ein Paar kaufte sich einen Helikopter und eine Eigentumswohnung um vier Millionen Euro. Nach der Scheidung verklagte die Frau den Ex-Mann. Weiterlesen >>>
    Getty Images

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 59-jähriger Mann aus China bedrohte seinen Zimmerkollegen in Wien mit einem Messer, wurde jedoch von der Polizei festgenommen und gestand die Tat während seiner Vernehmung
    • Er wurde vorläufig freigelassen, unterliegt jedoch einem Annäherungs- und Waffenverbot
    wil
    Akt.
    ;