So helfen Zimmerpflanzen unserer Gesundheit

Ob in der Arbeit oder Zuhause: Die meisten von uns stellen sich Zimmerpflanzen auf. Sie sehen aber nicht nur schön aus, sondern verbessern auch unsere Gesundheit.

Viele Menschen stellen sich gerne Pflanzen in die Wohnung und ins Büro - und das mit gutem Grund! Laut neuer Studie senken Büropflanzen das Stresslevel.

Stresslöser

In der Nähe der Pflanzen schätzten die Studienteilnehmer den Umfang ihrer Arbeit als geringer ein. Speichelproben zeigten eine niedrigere Konzentration von Stresshormonen. Auch die Konzentrationsfähigkeit steigt.

Blutdrucksenker

Zuhause senken Zimmerpflanzen den Blutdruck, das zeigte eine amerikanische Studie. Bereits fünf Minuten brachten hier deutliche Verbesserungen bei den Probanden.

Energiespender

Eine weitere Studie besagt, dass Pflanzen uns wach halten. Die Studienteilnehmer fühlten sich weniger schläfrig. Das erklären die Forscher damit, dass Pflanzen frischen Sauerstoff produzieren und Schadstoffe aus der Luft filtern.

Beruhiger

Auch therapeutisch können die Grünlinge aufwarten: Bei Stimmungsschwankungen, Verhaltensstörungen und Demenz können sie, so die Wissenschaftler, positive Wirkungen erzielen.

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsGesundheitGesundheitStress

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen