Zwei Personen in Wien-Mitte auf S-Bahn-Gleis gestoßen

Bahnhof Wien-Mitte: Ein Mann stieß zwei Personen auf die Gleise.
Bahnhof Wien-Mitte: Ein Mann stieß zwei Personen auf die Gleise.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Dramatische Szenen im Bahnhof Wien-Mitte: Ein 58-Jähriger ging auf 2 Personen los, stieß beide auf die Gleise der Schnellbahn. Zeugen schlugen Alarm.

Ein 58 Jahre alter Österreicher sorgte am Freitag im Bahnhof Wien-Mitte in der Landstraße für Tumult: Der Tatverdächtige stieß zwei Personen in den Gleisbereich. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass zu diesem Zeitpunkt gerade keine Bahn in dem Bereich fuhr. Der Vorfall ereignete sich zu Mittag in der Schnellbahnstation des Bahnhofs. Der 58-Jährige soll aus bislang nicht geklärtem Hintergrund die zwei Personen auf den Gleisbereich gestoßen haben.

Attackierte hatten großes Glück

Beide Personen hatten großes Glück und konnten selbständig den Gleisbereich verlassen. Bei einem der Opfer handelt es sich um einen 40-jährigen österreichischen Staatsangehörigen, das zweite männliche Opfer flüchtete nach der Tat in eine unbekannte Richtung und hat sich bis dato nicht bei der Polizei gemeldet. Der 40-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Angreifer vermutlich betrunken

Durch das rasche Einschreiten der Polizisten konnte der Tatverdächtige kurz nach dem Vorfall festgenommen werden. Der Tatverdächtige zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht. Eine körperliche Untersuchung gemäß der Strafprozessordnung wurde bei dem, zum Tatzeitpunkt vermutlich alkoholisierten, 58-Jährigen durchgeführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen