Zweisitzer mit Quartett verunfallt: Fahrer geflüchtet

Die Fahrt zu einer Diskothek ist am Sonntag in der Früh für vier Männer mit einem schweren Unfall im Wechselgebiet jäh zu Ende gegangen. Der nur für zwei Personen zugelassene VW Caddy stürzte nahe Mönchkirchen über die Böschung und rammte mehrere Bäume. Ein im Laderaum befindlicher Niederösterreicher wurde schwer verletzt, der Lenker flüchtete.

Als das Quartett kurz vor 4 Uhr noch in eine Diskothek fahren wollte, kam das Auto auf der B54 an der steirisch-niederösterreichischen Grenze von der Fahrbahn ab. Der VW Caddy rammte mehrere Sträucher und Bäume, stürzte über die Böschung und prallte in drei Metern Höhe gegen einen Baum.

Zwei Insassen konnten sich selbst befreien, ein Mann lag schwer verletzt im Laderaum. Die Einsatzkräfte mussten erst die Heckklappe entfernen, um das Unfallopfer bergen zu können. Der Niederösterreicher wurde in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Der Wagen wurde mit einer Seilwinde aus dem Graben gezogen.

Der Lenker hatte sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Staub gemacht. Zwei Insassen waren im Laderaum mitgefahren.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen