"Laufhaus"

11. Mai 2019 09:03; Akt: 12.05.2019 18:36 Print

Wiener Studenten starten Kebap-Kollektion

"Ein Leben ohne Kebap ist zwar möglich, aber nicht lebenswert": Diese Kleidung macht mit Döner schöner!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Da Vinci-Deckenfresko streckt der Allmächtige die Hand mit einem Dürüm aus, auf einer Malerei aus dem 16. Jahrhundert pflückt Eva ihrem Adam einen Snack vom Dönerbaum: Das Wiener Label "Laufhaus" und der Imbiss "Auszeit Wien" haben eine gemeinsame Modelinie herausgebracht, bei der Kunstwerke in den Dienst von schmackhaften Fleischhappen gestellt werden.

Umfrage
Wie finden Sie die neue Kollektion?

Die Kebap-Kollektion von "Laufhaus"

Neben kulinarischen Neuinterpretationen der großen Meisterwerke zeigen die Hoodies und T-Shirts Slogans wie "Ein Leben ohne Kebap ist zwar möglich, aber nicht lebenswert" – sie sind ab sofort im Online-Shop bestellbar. "Wir achten bei allen Produkten auf faire Arbeits- und Produktionsbedingungen", verspricht Initiator Paul Urban gegenüber "Heute". Die Kleidung beziehe man von einem deutschen Großhändler, mit den in Wien entworfenen Designs werde sie in Bratislava bedruckt. Der Student hatte sein Label 2017 gemeinsam mit Freunden gegründet, seither hat die Mode mit den frechen Aufdrucken nicht zuletzt dank starken Social-Media-Marketings viele Fans gefunden.

Das erste Laufhaus das dich anzieht

Entstanden ist die Kollektion in Kooperation mit dem Imbissstand Auszeit. "Ich bin schon länger Fan von Laufhaus Clothing", verrät Chef David Immanuel Karagesjan bei der Präsentation der Linie am Freitag. Direkt am Stand in der Mollardgasse kann man die Kleidung aus rechtlichen Gründen derzeit nicht kaufen. Im Netz sind die Shirts ab 34,90 Euro erhältlich.

Was hältst du von den Motiven? Würdest du ein T-Shirt oder einen Pulli von Laufhaus Clothing tragen? Schreib einen Kommentar und diskutiere mit!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(C. Pilz)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kannitverstan am 11.05.2019 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ob man in Morgenland

    auf den Kleidungsstücken mit Abbildungen von Schweinebraten oder Salzburger Nockerln herumläuft sei zu bezweifeln.

    einklappen einklappen
  • lucifer am 11.05.2019 12:08 Report Diesen Beitrag melden

    na dann..

    ja super.. schon wieder eine gute idee aus studentischem umfeld. ich bin aber so was von mitgerissen und begeistert.. das habt ihr aber genau so gut wie schön gemacht.. echt der bringer gegen rechts und toll für volk und land. mein geld an euch für die unis im land ist also intelligent genützt worden. mah , was bin ich stolz auf so eine tolle jugend. \ironie off

    einklappen einklappen
  • Habakuk am 11.05.2019 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ratschlag

    Wandert doch aus, in Länder, in denen Kebab die Nationalspeise ist. Gute Fahrt!!!!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Bertl Kral am 12.05.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    nötige Werbung für Kebab ?

    Scheinbar, denn anders wird man solche Aktionen wohl schwer erklären können ! Mir fehlen die guten alten Würstelstände, an denen man schnell eine Portion Leberkäse oder eine Bratwurst, bzw einen Hot-Dog genießen konnte, und es noch keine Kebabstandl auf allen Ecken gab, an denen man solche Genüsse nicht bekommt (weil haram) !! Warum wirbt niemand dafür ?!

  • ernab58 am 11.05.2019 17:52 Report Diesen Beitrag melden

    Studenten sind alle so ...

    Naja ganz erlich ... die studenten von heute sind doch alle irgendwo angerannt ... kein wunder dass es mit wien dahin geht ... hätte der bürgermeister dahmals lieba nicht so viel spritzer trinken sollen ggggggg

  • E.R. am 11.05.2019 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ironie oder doch Neid? Man weiß es nicht.

    Da spricht wohl der Neid.....junge Menschen die eine eigene Idee mit Pfiff, Ironie und eine Menge Humor umsetzten. Hut ab wohl eher. "Mein Geld an euch" - ich glaube kaum, dass das Mode ist die von Ihnen konsumiert wird = sie geben kein Geld dafür aus. Daher stecken Sie sich doch höflichst Ihre Ironie sonst wohin und gönnen Sie sich Mal ein Kebab. Das vertreibt die schlechte Laune und den Neid auch ganz bestimmt.

  • Yusuf am 11.05.2019 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Auszeit

    Beliefern die uns dann in die Time-Out Klassen mit Dürüm?

  • lisa am 11.05.2019 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    WOOOW!!

    super toll, mit viel humor, genau was wir heutzutage brauchen... Viel erfolg.