Unfall in Wien-Margareten

30. Juni 2018 15:52; Akt: 02.07.2018 07:46 Print

BMW kracht in Kreuzung mit Polizei zusammen

Auf der linken Wienzeile kam es am Samstag zu einem Crash zwischen einem Pkw-Lenker und einem Einsatzfahrzeug.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Redaktion erreichten am heutigen Samstagnachmittag mehrere Fotos von einem Unfall auf der linken Wienzeile. Offenbar krachte in der Kreuzung Schönbrunner Straße Ecke Reinprechtsdorferstraße (Wien-Margareten) ein schwarzer Pkw mit einem Polizeiauto zusammen.

Umfrage
Waren Sie schon einmal in einen Unfall verwickelt?
24 %
33 %
39 %
4 %
Insgesamt 280 Teilnehmer

Die Unfall-Ursache ist derzeit noch unklar. Ebenso, ob bei dem Unfall jemand verletzt wurden.

Wie "Heute"-Leser Aleksander A. berichtet, soll ein Polizeiauto mit Blaulicht in den schwarzen BMW gekracht sein. Diese Information kann zur Stunde jedoch nicht bestätigt werden.

Weitere Infos folgen...


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mp)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • genug am 30.06.2018 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    merkwürdig

    es ist auffällig, wieviele schwarze BMWs zur zeit in unfälle verwickelt sind. zufall ?

    einklappen einklappen
  • AlienIch am 30.06.2018 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Zufall

    Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht/fährt, fällt einem auf, dass es fast nur schwarze BMWs gibt!!!

  • Ehklar am 30.06.2018 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Also am Foto steht der BMW hinter dem Polizeifahrzeug. Wie soll dann die Polizei in den BMW gekracht sein?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Billy Jean King am 30.06.2018 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfallverantwortlich?

    spreche ich hiermit aus, dass auf intensiven drangen, besonders auch von der Bezirksparteileitung der GRÜNEN, verlangt wurde eine neue Ampelanlage Rechte Wienzeile Ecke Reinprechtsdorferstraße zu installieren. Mit der vorrangigen Begründung, die Rechte Wienzeile wird stadteinwärts besonders von Radfahrern genutzt. Seitdem kommt es auf der 35 Meter entfernten Kreuzung min. 3 mal im Jahr zu Verkehrsunfällen mit Todesfolge.

    • mcgyver am 30.06.2018 23:54 Report Diesen Beitrag melden

      Radfahrer?

      Derr Unfall passierte Schönbrunner Str. - Reinprechtsdorfer Str.; wem interressiert in diesem Fall ein Radfahrübergang der mit dem Unfall nichts, aber gar nichts (und schon gar nicht Politisch) zu tun hat??

    • Karl am 01.07.2018 01:15 Report Diesen Beitrag melden

      Ampelanlage

      Es wäre g'scheiter sie sprechen sich etwas weniger aus und korrigieren ihre eigene Ampelanlage. Die Unfälle sind in ihrem Fall koordinationsbedingt zu suchen und nicht bei den Grünen.

    einklappen einklappen
  • Billy Jean King am 30.06.2018 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfallursache

    Wenn man mit dem Auto die Reinprechtsdorferstraße bergab fährt, Richtung 6. Bezirk, dann sieht man geradeaus, und mitten im Blickfeld, gerade vorraus, eine Ampel mit grünem Licht - die aber ungültig ist. Denn die Ampel für diese betreffende Kreuzung Schönbrunnerstraße Ecke Reinprechtsdorferstraße zeigt auf rot und befindet sich mitten im Kreuzungspunkt. Das ist aber bei der dort üblichen Fahrgeschwindigkeit von 50+, am ganz linken Bildschirmrand des Blickfeldes. Der Autofahrerprofi nennt diesen Effekt ab dieser Geschwindigkeit auch Tunneleffekt.

    • mcgyver am 30.06.2018 23:59 Report Diesen Beitrag melden

      Fahrtrichtung?

      Der schwarze BMW ?? fuhr Bergauf Richtung Matzleinsdorfer Platz, da ist die nächste Ampel die Margaretenstraße ca 500meter weiter - also nicht die beschriebene Ampel lt. Ihrer Unfallursache...

    einklappen einklappen
  • Billy Jean King am 30.06.2018 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die unbekannte Ursache ist, ...

    Dass es wiederholt, immer wieder, zu einer optischen Täuschung, auf der Kreuzung Schönbrunnerstraße Ecke Reinprechtsdorferstraße kommt. Einzig und alleine verantwortlich dafür ist die Ampelanlage rechte Wienzeile im Verlauf der Reinprechtsdorferstraße. Diese Kreuzung ist 35 Meter entfernt!

    • mcgyver am 01.07.2018 00:04 Report Diesen Beitrag melden

      Radweg

      Das was Sie verzweifelt zu beschreiben wollen, hat mit dem Unfall überhaupt nichts zu tun - bei Ihren beschriebenen Ampel sind sogar "Blenden" angebracht, damit man sich nicht irrt - und nebenbei ist auch eine Rotlichtkamera installiert, die Richtung Matzleinsdorfer Platz "schießt" ...

    einklappen einklappen
  • Billy Jean King am 30.06.2018 20:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5er setzen !

    In diesem Artikel ist wieder einmal alles falsch! 1. nicht linke sondern rechte Wienzeile. 2. Die beiden Straßen welche sich auf diesem dargestellten Foto kreuzen sind die Schönbrunnerstraße und die Reinprechtsdorferstraße. Diese Kreuzung wird von den dort Eingeborenen 5.Bezirklenr auch "roter Platz Margaretens" genannt. 3. "unbekannter Ursache" ist falsche Aussage. Der Polizei und mir ist die Ursache sehr bekannt. 4. nicht nur dunkelschwarze BMW's. Nein auch mehrmals Merzedes Taxi's und sogar Golf GTI.

    • mcgyver am 01.07.2018 00:07 Report Diesen Beitrag melden

      Falsch?

      Der einzige Punkt der nach meiner Meinung anscheinend richtig ist, ist Punkt 2 (obwohl ich als Margaretner mit den von Ihnen genannten Beinamen nichts anfangen kann)

    einklappen einklappen
  • Fünfter am 30.06.2018 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Warum immer derselbe Typ?

    Und wieder ein schwarzer BMW. Es ist schon interessant wie oft dieser Typ von Fahrzeug in Unfälle verwickelt ist.