Wer kann helfen?

29. Dezember 2017 09:55; Akt: 29.12.2017 09:57 Print

Jaimy der Chihuahua sucht eine liebe Familie

Der gerade mal 1-jährige Vierbeiner fristete ein trostloses Dasein auf der Straße, dann erbarmte sich eine Passantin. Wer schenkt ihm nun ein neues Leben?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war bitterkalt und Jaimy der Chihuahua fror sich in den Straßen Wiens die Pfoten ab. Bis ihn eine Passantin erlöste. Auf ihre Frage, warum das Hündchen keinen Mantel trug, gab der Besitzer den Kleinen freiwillig ab.

Besser so, denn im Wienerwaldtierheim wurde Jaimy wieder aufgepäppelt und sprang bald schon vergnügt durch die Gegend. Nun sucht der muntere Chihuahua eine neue Familie, denn bei seinen Pflegeeltern kann er nicht mehr lange bleiben.

Der Vierbeiner ist lustig, verspielt und sehr von sich überzeugt. Auch als Zweithund wäre er sicherlich glücklich, mit Katzen könnte er sich vermutlich arrangieren.

Nun bittet das Wienerwaldtierheim: "Sofern du ausreichende Zeitressourcen, Geduld und gute Nerven hast, einiges an Wissen über Hunde mitbringst oder dir welches aneignen willst, kurz zusammengefasst alle Voraussetzung hast, um einem Hund auf Lebzeiten ein erfülltes glückliches Hundeleben zu bieten, dann melde dich telefonisch unter 06767091969 (Bitte öfters probieren und auch auf Band sprechen) oder schreib eine Mail inklusive Rückrufnummer an wienerwaldtierheim@gmx.at!"

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S.Oliver am 29.12.2017 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoppla! Muß mich korrigieren.

    Hab das Video nicht gesehen. Demnach ist Jaimy ruhiger als ich dachte und sogar rückrufbar. Dennoch wünsche ich ihm einen Platz wo er Hund sein darf und nicht zum Accessoire verkommt. Schade dass er nicht bleiben kann wo er gerade lebt. Viel Glück Kleiner. Und hoffentlich kommst du zu einem zweiten Hund oder einer Mietze. Das macht dein Leben um Vieles schöner.

  • daisy am 29.12.2017 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kosten

    unsere letzten 4 Katzen (2 leider schon verstorben) waren alle aus dem Tierheim. Natürlich wird für Sterilisation, Chippen, Verpflegung Kostenersatz verlangt. Ist doch auch gut so (Spenden tu ich sowieso mittels Dauerauftrag und auch zwischendurch). Aber - bei vielen Menschen ist es ja so "was nix kostet, das ist nix wert". So holen dann wen.weniger Leute ein Tier ab, das für sie nur Spielzeug ist (oder z.B.Weihnachtsgeschenk) und das dann ausgesetzt oder auch "nur" zurück gebracht wird. In dem Sinne - allen einen Guten Rutsch. Und bitte, bitte, keine unnötige Knallerei!

  • Christa am 29.12.2017 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    Hundeleben

    Hoffentlich bekommt der Kleine einen guten Platz, ein Hund ist auch eine große Verantwortung und sollte gut überlegt sein. Mein Hund ist aus einem privaten Tierheim, natürlich habe ich gerne eine Schutzgebühr bezahlt, denn Versorgung und Impfungen gibt es nicht gratis.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Wolfgang das W am 01.01.2018 05:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wow...da wird man sprachlos....

    ...wie Tiere heutzutage doch instrumentalisiert werden. @daisy - Hatte vor 14 Jahren unbedingt einen Hund gewollt. Im Wiener Skandaltierheim von damals wollte ich mir einen holen, der hatte Durchfall. Käme angeblich vom Futter das sie verfüttern...würde vergehen. Dann wollten sie Geld von mir. Wollte für den Hund sorgen, die wollten nur Knete. Habe dann anderweitig einen Hund geschenkt bekommen, der ist mittlerweile 14 Jahre an meiner Seite, und noch bei bester Gesundheit...weil mit Liebe und Respekt bedacht. Nicht alles ist mit Geld zu bemessen. ;-)

  • martin am 30.12.2017 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    ich

    Hoffe die melden sich habe schon seit 2j einen Chihuahua und finde das is das richtige für 9 j. Da mein sohn mehr mitgfühle zeigt und verantwortung und tagesroutine bekommen hat leider sind wir von 8-16 nicht daheim da würde ihm ein 2ter Chihuahua gut tun Zum spielen Platz wäre genug da .

    • Maria am 30.12.2017 12:45 Report Diesen Beitrag melden

      Tierliebe?

      Was sind sie für ein "Tierfreund", der einen Hund acht Stunden alleine lässt.

    einklappen einklappen
  • Mirjana am 30.12.2017 01:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Hallo...ich/ wir würden uns sehr für den kleinen interessiere. Wir besitzen einen Shih Tzu. Familie mit 2 Kindern die Tiere über alles lieben. 06645553983...mfG

    • Eva am 30.12.2017 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirjana

      Haben sie nicht schön genug zu tun mit Kindern und Hund? Dieser Hund braucht viel liebe und viel Zeit! Er ist auch kein Spielzeug für Kinder!

    einklappen einklappen
  • Elisabeth Leinfellner am 29.12.2017 21:26 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Hallo , ich würde den kleinen gerne ein neues Zuhause geben. Rufen sie mich bitte an 0664/ 4290941 mfg. Elisabeth Leinfellner

    • Rorschach am 30.12.2017 00:32 Report Diesen Beitrag melden

      Rufen SIE doch an!

      Die Telefonnummer steht im Artikel. Und da Sie anscheinend Internet haben, könnten Sie auch die ebenfalls im Artikel vorgeschlagene Option nutzen, eine E-Mail mit Ihrer Tel.Nr. zu schicken.

    einklappen einklappen
  • Hannie am 29.12.2017 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    traurig

    mah wie traurig ;( ich hab auch 2 chis die ich wie meine familie liebe... ich könnte die nie im leben weg geben. haben die menschen kein herz?!?! sowas kleines wegzugeben.. da kommen mir die tränen...

    • Wolfgang das W am 01.01.2018 06:45 Report Diesen Beitrag melden

      Liebste Schwester Hannie...

      ....wir sind Alle mit Herz zur Welt gekommen...manche haben es nur zugelassen, dass man es ihnen abtrainiert. Für uns Empathen, welche in der Lage waren, an ihren eigenen wahren Empfindungen festzuhalten, trotz der Verführungen ringsum, sind diese Zeiten schwer zu ertragen. Doch sei dir Gewiss, das Versprechen Jesu, dass den Sanftmütigen die Zukunft gehöre, ist vertrauenswürdig. Nur noch eine kleine Weile. ;-)

    einklappen einklappen