Weltweite Klimastreike

24. Mai 2019 11:56; Akt: 25.05.2019 19:49 Print

Tausende Schüler bei Klimaschutz-Demo in Wien

Tausende Schüler marschieren am Freitag durch die Wiener Innenstadt. Sie demonstrieren für den Klimaschutz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag steht die Wiener Innenstadt nahezu still. Grund dafür ist eine Klima-Demo, bei der tausende Schüler teilnehmen. Gegen 12 Uhr gab es bereits erste Teilnehmerzahlen seitens der Polizei: "Am Heldenplatz wurden etwa 1.500 Personen gezählt." Wie viele Demonstranten es genau sind, ist aber noch unklar, da an mehreren Stellen entlang des Demozugs gezählt wird.

Weltweite Klimastreike

Vier Tage lang macht sich Klima-Aktivistin Greta Thunberg in Wien für den Klimaschutz stark – und geht dafür auch bei uns auf die Straße. "Greta wird kommenden Freitag mit unserem Demozug mitmarschieren und die Abschlusskundgebung halten", so Katharina Schneider von "Fridays for Future Vienna" zu "Heute".

Unter dem Motto "Keine Zukunft auf einem toten Planeten"
geht es beim Streik am Freitag vom Heldenplatz über den Ring zum Schwarzenbergplatz. In mehr als 118 Ländern findet am Freitag der zweite weltweite Klimastreik statt. In Wien waren bei der ersten weltweiten Demo etwa 30.000 Leute dabei.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(zdz)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 24.05.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gekaufte Demonstranten....

    Und Samstags Nachmittag, wäre das nicht möglich gewesen, weil dann keiner der sooo engagierten Schüler gekommen wäre?? Beim nächsten Mal, mögen die Jungaktivisten bitte ihre Mobiltelefone (welche seltene Erden und Edelmetalle enthalten) freiwillig spenden...

  • Xaver Wiener am 24.05.2019 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Schulstageln

    Na ist doch klar unter dem Vorwand für die Umwelt zu demonstrieren geht man gerne Schulstageln! Aber was es bringt ist zweifelhaft, außer ein Verkehrschaos mehr, Stau und mehr Abgase, aber das ist ja den Jungen egal solang man nicht in die Schule gehen muss! Leider gab es das früher noch nicht, da gab es ein paar hinter die Ohren wenn man nicht in die Schule ging!

    einklappen einklappen
  • Atem Luft am 24.05.2019 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser predigen ....

    Am besten alle entsagen dem Auto, dem Smartphone und dem Tschik. Damit könnens ein gutes Beispiel für Klimaschutz leisten.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Desert Eagle am 28.05.2019 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Die Schüler von damals sagen

    bei schwierigen Themen: "Damals war ich grad Kreide holen." Die Schüler von heute werden dereinst sagen: "Damals war ich grad demonstrieren."

  • Ewald am 24.05.2019 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Den eigenen Ast absägen:

    Diese instrumentalierten Narren. Wenn erst die Wirtschaft hier ruiniert ist, freuen sich die Chinesen und Inder. Die Waren werden dann eben dort produziert. Nur ist Umweltschutz bei denen ein Fremdwort. Für multinationale Konzerne und Superreiche aber das Paradis. Noch mehr Profit.

  • Hoopaluup am 24.05.2019 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Hirn und Verstand....

    Missbrauch der Kinder.... instrumenalisieren für etwas, dass nicht vom Menschen gemacht wurde. 4% Co2 von 100% wird vom Menschen verursacht. Das sind 0,034ppm, wieviel davon von Österreich verursacht wird? 0,000024 oder so... Gott lasd Hirn regnen.

    • Nachd Enker am 24.05.2019 20:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Hoolapaloo

      'Gott lasd Hirn regnen`, damit du fehlerfrei schreiben kannst. Vom mangelnden Inhalt abgesehen. CO2 entsteht ua bei der Verbrennung fossiler Energieträger (durch Verkehr, Heizen, Stromerzeugung, Industrie) und wird im Schnitt erst nach 120 Jahren in der Atmosphäre abgebaut. Kohlenstoffdioxid macht etwa 60 Prozent des vom Menschen verursachten zusätzlichen Treibhauseffekts aus. 'Was sind den schon über 30 Gigatonnen im Jahr'...

    • Klimawandel am 25.05.2019 08:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nachd Enker

      Nach denken sollten Sie! Ich will nur einen Fall nennen, warum war es 1542 so heiß das man die Donau trockenen Fußes durchqueren konnte? Sind die Leute Zuviel Diesel gefahren? Was macht Ihr mit den 142 brennenden Kohlebergwerken in China oder mit den ca. 500 tätigen Vulkane, zubetonieren? Die Klimawandel Religion ist ein Geschäftsmodell und die Schüler sind froh wenn sie nicht in die Schule gehen müssen, aber nur bei Schönem Wetter! Gibt es keine Schulpflicht, bei dem Wissensstand mancher Demonstrierer wäre die angebracht!

    • Censorship am 27.05.2019 11:33 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, ja....

      Mein Gott, die "Atlantis-West sinkt nicht" Chaostruppe, versucht schon wieder ihre Märchen an den Mann zu bekommen... Klar, wir sind an ncihts shculd, tragen auch nciht dazu bei und können uns weiterhin so aufführen, wie bislang.. DARUM geht es der Chaostruppe doch, sich nciht ändern zu müssen....

    einklappen einklappen
  • Anton am 24.05.2019 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn keiner

    von denen Schülern ein Auto kauft oder fährt haben sie ihren Beitrag geleistet, nur dem wird nicht so sein. Also macht die Straßen frei

  • Wk am 24.05.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    FFF

    Dreimal der 6. Buchstabe...interessante Zahl ergibt sich da