Leserreporter

17. Januar 2019 07:51; Akt: 17.01.2019 10:33 Print

Zwei Kräne umgestürzt – drei Verletzte in Favoriten

Mit einem Autokran wurde ein größerer Baustellenkran aufgestellt. Aus unbekannter Ursache stürzten beide um. Es gab drei zum Teil schwer verletzte Personen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einem Firmengelände in der Beichlgasse (Wien-Favoriten) ereignete sich am Mittwoch gegen 19.15 Uhr ein schwerer Baustellenunfall. Arbeiter hoben mit einem mobilen Kran gerade
den etwa 65 Meter langen Ausleger auf die Kransäule eines stationären Turmdrehkrans, als die schweren Geräte aus noch ungeklärter Ursache umstürzten.

Die Kransäule knickte ab und die tonnenschweren Gegengewichte des Turmdrehkrans schlugen im Bereich eines Firmeneingangs in den Asphalt ein. Die Kabine des Turmdrehkrans kam in rund 17 Meter Höhe zum Liegen. In dieser hatten sich zum Unglückszeitpunkt zwei Arbeiter aufgehalten. Sie wurden bei dem Einsturz leicht verletzt.

Verletzte verließen noch selbst Gefahrenzone

Ein dritter war im Außenbereich beschäftigt, sprang auf ein Flachdach und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Im Mobilkran wurde ein weiterer Mitarbeiter eingeschlossen. Dieser hatte Glück im Unglück, er überstand alles ohne Verletzungen.

Die Wiener Berufsfeuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und barg den eingeschlossenen Bauarbeiter. Die drei anderen hatten sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem Gefahrenbereich gerettet.

Unfallursache noch unklar

Zwei Gebäude wurden durch herabstürzende Teile beschädigt. Der Sachschaden kann bis dato noch nicht beziffert werden.

"Auf den ersten Blick war kein Grund für den Einsturz zu erkennen", sagte ein Sprecher der Berufsfeuerwehr zu "Heute". Starke Windböen schließe man als Unfallursache eher aus. Die gegenwärtigen Ermittlungen sollen darüber Klarheit verschaffen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pic)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lili am 17.01.2019 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Katastrophe

    Es liegt an den oberen Bauherren die nur abcashen und die Arbeiter unter schlechten Umständen arbeiten lassen. Die auch noch schnell und schneller fertig werden müssen!! "Baufirmen" die keine Ahnung vom Bauwesen haben werden als Subfirmen engagiert. Die Zeiten wo ein Bauarbeiter Ahnung hatte und gutes Entgeld bekam sind schon lange vorbei.

  • Esra J. am 17.01.2019 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    Sturm

    Aus unbekannter Ursache??? War nicht von Sturmböen in Wien die Rede?

    einklappen einklappen
  • El Gregore am 17.01.2019 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Mutmaßungen

    An alle CSI-Mitarbeiter... Interessant wär die Meinung/Rechtfertigung des Kranfahrers, weil DER im Endeffekt übrigbleibt. Solche Gerätschaften haben Windmesser, somit ist der angesagte Sturm (für mich) aus dem Spiel. Ich tendiere zu: der Autokran war nicht ordentlich abgestützt, bzw. hat der Baustellenboden eventuell nachgegeben, oder eine unglückliche Aneinanderkettung... unzureichend abgestützt, loser Boden, a bissl Wind und schon ist es angerichtet.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • El Gregore am 17.01.2019 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Mutmaßungen

    An alle CSI-Mitarbeiter... Interessant wär die Meinung/Rechtfertigung des Kranfahrers, weil DER im Endeffekt übrigbleibt. Solche Gerätschaften haben Windmesser, somit ist der angesagte Sturm (für mich) aus dem Spiel. Ich tendiere zu: der Autokran war nicht ordentlich abgestützt, bzw. hat der Baustellenboden eventuell nachgegeben, oder eine unglückliche Aneinanderkettung... unzureichend abgestützt, loser Boden, a bissl Wind und schon ist es angerichtet.

  • Lili am 17.01.2019 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Katastrophe

    Es liegt an den oberen Bauherren die nur abcashen und die Arbeiter unter schlechten Umständen arbeiten lassen. Die auch noch schnell und schneller fertig werden müssen!! "Baufirmen" die keine Ahnung vom Bauwesen haben werden als Subfirmen engagiert. Die Zeiten wo ein Bauarbeiter Ahnung hatte und gutes Entgeld bekam sind schon lange vorbei.

  • K.Susi am 17.01.2019 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Entschädigung

    Die Verantwortlichen könnten schon mal Scherzensgeld herrichten.

    • Super am 17.01.2019 12:50 Report Diesen Beitrag melden

      :)

      An wem sollen sie zahlen? Wer ist verantwortlich?

    einklappen einklappen
  • Esra J. am 17.01.2019 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    Sturm

    Aus unbekannter Ursache??? War nicht von Sturmböen in Wien die Rede?

    • Super am 17.01.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      Hm

      Aus unbekannter Ursache kann alles sein und somit kann sich rechtlich dann wer damit beschäftigen. Wenn man gleich schreibt , aufgrund des Windes, wird rechtlich auf diesen Wortlaut gepocht.

    einklappen einklappen
  • Anonym am 17.01.2019 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Kranunfall

    Schlechte Bilder!!! Hab bessere ;)

    • Lazarescu Gabriela am 17.01.2019 10:33 Report Diesen Beitrag melden

      Kran ungestürzt

      Zum Glück mein Kind nur leicht verletzt . Aber diese Bilder zu sehen ist für mich nicht leicht

    einklappen einklappen