Erdrutschsieg

04. März 2018 08:28; Akt: 05.03.2018 15:22 Print

SPÖ vor FPÖ, ÖVP Dritter, Grüne fliegen raus

Die SPÖ jubelt in Kärnten über eine Fast-Absolute. Die FPÖ ist klarer Zweiter während die ÖVP ein Mandat hinzugewinnt. Großer Verlierer: die Grünen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dank Kärnten kann die SPÖ wieder jubeln, wie schon lange nicht mehr. Mit stolzen 48,7 Prozent der stimmen kratzen die Roten unter Spitzenkandidat Peter Kaiser an der absoluten Mehrheit. In allen Bezirken Kärntens können die Sozialdemokraten die Mehrheit für sich verbuchen, nur 16 von 132 Gemeinden haben keine rote Mehrheit.

Umfrage
Wie finden Sie den Wahlausgang in Kärnten?
57 %
22 %
16 %
5 %
Insgesamt 2772 Teilnehmer

Auch die FPÖ kann sich über deutliche Zugewinne freuen, die angepeilten 25 Prozent verfehlte sie jedoch knapp. Spitzenkandidat Gernot Darmann bot sich am Wahlabend Wahlsieger Peter Kaiser als Koalitionspartner an.

Die ÖVP trat auf der Stelle, gewinnt aber trotzdem ein Mandat hinzu. Einen Kanzlerbonus konnte sie nicht für sich verbuchen. Auch das Team Kärnten rund um Spitzenkandidat Gerhard Köfer schafft trotz Halbierung des Stimmenanteils mit 5,6 Prozent erneut den Einzug in den Landtag.

>>>Alle Ergebnisse, alle Infos finden Sie hier<<<

Die großen Verlierer der Landtagswahl sind die Grünen. Mit gerade einmal 3,2 Prozent verfehlten sie deutlich den Wiedereinzug. Auch die NEOS bekamen in Kärnten mit nur 2,2 Prozent der Stimmen keinen Fuß auf den Boden.


Der Live-Ticker zur Kärnten-Wahl zum Nachlesen:

Zum Liveticker im Popup

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patriot5611 am 04.03.2018 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    434.053 Kärntner

    434.053 Kärntner strömen zu den Wahlurnen ist nicht ganz korrekt. 434.053 Kärntner sind wahlberechtigt, wie viele tatsächlich "geströmt" sind, wird uns erst der Prozentsatz der Wahlbeteiligung zeigen...

    einklappen einklappen
  • Jennie am 04.03.2018 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ich setze eine WETTE bei Novomatic

    Dass die Grünen aus dem Landtag fliegen. ;)

  • Patriot5611 am 04.03.2018 08:43 Report Diesen Beitrag melden

    10 wahlwerbende Gruppierungen, das ....

    ...wird sicher spannend werden. Bin schon sehr gespannt, wie sich die Blauen schlagen werden und ob die Roten Platz 1 verteidigen können...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Karl Schmidt am 04.03.2018 22:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wahl

    Endlich ein Ergebnis das Sinn macht für die Zukunft. Danke an alle Kärntner!!

  • Petra Kothgassner am 04.03.2018 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    FPÖ

    Schön, dass Rot gewonnen hat. Bin froh, dass kein Ergebnis, wie auf Bundesebene zustande kam. Obwohl ich im geringsten die FPÖ akzeptiere, finde ich den Spitzenkanditat der Kärntner sehr sympathisch.

  • Patriot5611 am 04.03.2018 18:42 Report Diesen Beitrag melden

    Hut ab

    Hut ab vor Peter Kaiser, Hut ab vor der SPÖ Kärnten. Hätte ich, als Wechselwähler so deutlich nicht erwartet. Das beweist, dass Peter Kaiser eine gute Politik gemacht hat. Und noch zwei Dinge sind erfreulich: Die Blauen haben auch deutlich zugelegt - und - die Grünen sind aus dem Landtag geflogen. Ich könnte mir auch in Kärnten Rot/Blau gut vorstellen, denn es schadet nicht, wenn freiheitliche Ideen in eine Regierung einfließen...

  • Tiroler am 04.03.2018 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Kanzler Kern?

    Liebes Heute Team- Kern ist nicht Bundeskanzler (siehe Unterschrift des Bildes)

  • Danke Anke am 04.03.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Super für SPÖ

    Super, ich freue mich für die SPÖ. Alles Gute und weiterhin so viel Erfolg.