Frau mit Vergewaltigung gedroht

14. März 2018 22:40; Akt: 15.03.2018 13:10 Print

Drei "Sittenwächter" bleiben straffrei

Eine Männer-Gruppe hatte einer oben ohne badenden Frau mit Missbrauch gedroht, sie wurden angezeigt. Nun sind drei von vier Verfahren eingestellt worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die "Heute"-Story um die bärtige Bande sorgte für Wirbel: Fotograf Thomas Busek lag mit einer Freundin am Ufer eines Waldsees in Breitenfurt (NÖ), als die Tschetschenen auftauchten, die Frau wüst beschimpften und ihr mit Vergewaltigung drohten.

Grund: Sie trug keinen BH. Busek filmte die Szene mit, die Männer wurde ausgeforscht und einvernommen. Im April muss sich der Rädelsführer wegen Nötigung vor Gericht verantworten.

Bei den drei anderen wurde das Verfahren eingestellt, weil sie den Bandenkopf beruhigt hätten. "Eine glatte Lüge", so Busek. Stattdessen sollen ihn die Männer regelrecht bejubelt haben.

"Haben laut gelacht"

Busek weiter: "Sie haben ihn bestärkt und laut gelacht. Deren Wert hat in Europa nichts zu suchen."

Bei allen vier "Sittenwächtern" handelt es sich um anerkannte Flüchtlinge. Im Zuge ihrer Einvernahme wurde auch das Umfeld der Männern auf radikal-islamische Hintergründe überprüft werden. Die Aussagen, die im Video zu hören sind, würden solche Hintergründe erahnen lassen, heißt es.

Im Falle einer Verurteilung droht dem Beschuldigten sechs Monate bis fünf Jahre Haft.

Jetzt neu: Täglich zur Mittagspause gibt's Nachrichten aus Österreich und rund um die Welt in der kurzen Video-Show "Heute am Punkt":

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Richter Bean am 14.03.2018 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Da brauchts einen nicht wundern wenn irgendwann die Selbstjustiz wieder zur Tagesordnung wird.

    einklappen einklappen
  • Joseph am 14.03.2018 22:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Bitte geht´s noch??? Wäre die Lage umgekehrt gewesen also hätte ein Heimischer die Jungs derart angegangen/genötigt(bedrängt/bedroht; sässen die Jungs schon wegen Wiederbetätigung/Rassismus ein

    einklappen einklappen
  • melitta am 14.03.2018 22:55 Report Diesen Beitrag melden

    Die besten Zeiten

    haben wir hinter uns. Schade um Österreich!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mo cherie am 15.03.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Fr

    Was soll man dazu noch sagen! Ich liebe Österreich und ich bin stolze Österreicherin . Nur langsam bekomn ich Angst.

  • Johannes am 15.03.2018 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    1927

    Gebe zu bedenken: Das Schattendorfer Urteil führte unmittelbar zum Justizpalastbrand. Ich frage mich, wer heute die Rolle Schobers einnehmen würde.

  • Holzmichl am 15.03.2018 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Unabhängig?

    Ich denke, letzte Urteile und Anzeigen auf freien Fuß folgend, die unabhängigen Richter wollen der neuen Regierung eins auswischen. Es gilt die Unschuldsvermutung

    • Josef am 30.03.2018 10:03 Report Diesen Beitrag melden

      austauschen

      Es wird Zeit die derzeitigen Richter, welche vermutlich alle noch Rot eingefärbt sind, auf Richter die Gerecht urteilen, auszutauschen, denn wenn es so weiter geht dann bedeutet das daß Ende !

    einklappen einklappen
  • Statistiker am 15.03.2018 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr und mehr ...

    ... wird es Zeit für eine anständige Bürgerwehr!

    • Jemandauswien am 15.03.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

      RLSH

      es gab schon sowas in der Art soweit ich das vor 2 oder 3 Jahren gelesen hab. Ein paar Jungs haben einen auf Batman gemacht. In den USA ist das Standard geworden. Googelt mal nach dem Begriff RLSH.....Sowas würde hierzulande nicht schaden.

    • badass1220 am 15.03.2018 12:59 Report Diesen Beitrag melden

      da bin ich schon bei dir..

      diese idee hatte ich auch mal..und andere wollten schon mehr als nur kontakte austauschen..,aber..sowas ist leider verboten,verpöhnt..man wird gleich ins rechtsradikale eck gestellt;aber die zeit..schreit danach;wenn wir nichts tun..fällt es uns bald auf den kopf..mehr als..

    einklappen einklappen
  • Is am 15.03.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Exa

    Wie lange wird noch weg gesehen. So lange bis es zu spät ist. Es ist schon 1 Minute vor 12. Haben wir etwa nur mehr rot grüne Richter,die Verbrechen bei Muslimen nich bestrafen. Da mache ich mir ernsthafte Sorgen um den Rechtsstaat Österreich.