Wieder Bluttat in NÖ

23. Februar 2019 13:23; Akt: 23.02.2019 15:20 Print

Großeinsatz in Amstetten: Person angeschossen

Wieder blutige Szenen in Niederösterreich. Laut ersten Meldungen wurde in Amstetten eine Person angeschossen. Die Ermittlungen laufen.

Symbolbild (Bild: iStock)

Symbolbild (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum eine Woche vergeht in Niederösterreich ohne einen Mordfall, Raubüberfall oder Schüssen: Am Samstag zu Mittag wurde in der Amstettener Radetzkystraße ein Mann angeschossen. Ein Großaufgebot der Polizei und Rettung ist vor Ort. Die schwer verletzte Person, laut "Heute"-Infos ein Mann, wurde ins Landeskrankenhaus Amstetten gebracht. Die andere Person ist nur leicht verletzt.

Erst in dieser Woche hatte in St. Valentin ein Hausbesitzer auf einen Einbrecher (47) geschossen ("Heute" berichtete). Davor hatte es in NÖ nur seit Jahresbeginn fünf brutale Raubüberfälle und fünf Morde zu beklagen gegeben.

++Mehr Infos zu Amstetten in Kürze++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Damit muss man jetzt jeden Tag leben am 23.02.2019 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind ja so sozial.

    Wir haben uns den Bürgerkrieg ins Land geholt. Mit all den neuen Bürgern, kamen auch ihre Bräuche und Sitten ins Land.

  • Hansi am 23.02.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eibrecher

    Aber darf mann sein Eigentum nicht schützen? Wenn mann die Waffe benützt wird mann noch bestraft.

    einklappen einklappen
  • ÖSTERREICHER am 23.02.2019 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist aus Österreich gemacht worden

    Am besten wenn man sein Haus nur noch mit einer Schutzweste oder Ritterrüstung verlässt. Finde das der Hausverwaltung zu recht geschossen hat, wäre verhindert gewesen wenn die zwei Einbrecher nicht eingebrochen hätten. Hier ist es wohl wieder fraglich warum es passiert ist. Nur was Messer und Pistole betrifft, Österreich war früher nicht so und immer ein friedliches und sicheres Land, kann man jetzt nicht mehr so sagen, es wird immer schlimmer, zuerst waren es die Messer und jetzt sind es die Kugeln, Das Jahr gerade angefangen und schon so viel Kugeln geflogen, so ist Österreich kein sicheres Land mehr. Bin nur froh das die Kriminalität gesunken ist, meiner Meinung nach, ist sie noch mehr gestiegen. Frauenmorde und Schüsse.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Herr Rossi am 23.02.2019 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Frau M.L.

    Die Verbrecher wissen dass sie bei so einer Landeshauptfrau nichts zu befürchten haben. Solche Zustände gab es vorher in NÖ nicht.

  • Sax am 23.02.2019 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    War in Amstetten gestern nicht das erste Mal eine Demo für Menschenrechte und gegen die türkis blaue Regierung mit ihrer Asylpolitik und neuen Sicherheitskonzept? Die Demonstranten sollten mal nachdenken für Was und Wem demonstrieren wir?

    • Sucher am 24.02.2019 06:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sax

      Da werden ein paar bezahlt für die Demo , die anderen laufen so hinterher ohne zu wissen warum.

    einklappen einklappen
  • ÖSTERREICHER am 23.02.2019 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist aus Österreich gemacht worden

    Am besten wenn man sein Haus nur noch mit einer Schutzweste oder Ritterrüstung verlässt. Finde das der Hausverwaltung zu recht geschossen hat, wäre verhindert gewesen wenn die zwei Einbrecher nicht eingebrochen hätten. Hier ist es wohl wieder fraglich warum es passiert ist. Nur was Messer und Pistole betrifft, Österreich war früher nicht so und immer ein friedliches und sicheres Land, kann man jetzt nicht mehr so sagen, es wird immer schlimmer, zuerst waren es die Messer und jetzt sind es die Kugeln, Das Jahr gerade angefangen und schon so viel Kugeln geflogen, so ist Österreich kein sicheres Land mehr. Bin nur froh das die Kriminalität gesunken ist, meiner Meinung nach, ist sie noch mehr gestiegen. Frauenmorde und Schüsse.

    • ÖSTERREICHER am 23.02.2019 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ÖSTERREICHER

      Hat mir Hausverwaltung gedrückt, meinte aber Hausbesitzer.

    einklappen einklappen
  • Damit muss man jetzt jeden Tag leben am 23.02.2019 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wir sind ja so sozial.

    Wir haben uns den Bürgerkrieg ins Land geholt. Mit all den neuen Bürgern, kamen auch ihre Bräuche und Sitten ins Land.

  • Hansi am 23.02.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eibrecher

    Aber darf mann sein Eigentum nicht schützen? Wenn mann die Waffe benützt wird mann noch bestraft.

    • Sabine am 23.02.2019 15:02 Report Diesen Beitrag melden

      was denken die sich

      So lese ich es heraus, dass man sein eigenen Besitz (eben das Haus und Garten-deswegen haben Leute Zäune) beschützen darf. Und wenn etwas passiert, sind die ah so tollen Polizisten bereit. Weil das so ist, bewaffnen sich alle gegen die Kriminellen.

    einklappen einklappen