Auch Kindersitz beschädigt

16. Juni 2019 15:33; Akt: 16.06.2019 15:44 Print

Jäger traf Autos statt Wildschweine

In Altlengbach (St. Pölten-Land) ist am Samstagabend die Polizei ausgerückt, nachdem Schüsse zwei am Parkplatz eines Lokals abgestellte Autos getroffen hatten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als mutmaßlicher Schütze wurde ein 52-jähriger Jäger ausgeforscht. Ein Alkotest verlief bei ihm positiv. Der Niederösterreicher gab an, dass er auf zwei Wildschweine geschossen habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bei einem der Fahrzeuge war eine Scheibe zersprungen, auch ein Kindersitz wurde getroffen. Am zweiten Wagen blieb eine Delle zurück. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei war um 17.40 Uhr verständigt worden, dass in Altlengbach mehrere Schüsse gefallen seien ("Heute" berichtete). Aufgrund der vermuteten Schussrichtung kamen die Beamten rasch auf den 52-Jährigen, der in einem nahen Wald unterwegs war. Er soll viermal mit einer Bockbüchsflinte gefeuert haben. Dadurch seien mehrere Personen gefährdet gewesen, hieß es von der Polizei.

Der Jäger war geständig. Die Flinte und ein waffenrechtliches Dokument wurden dem Mann abgenommen. "Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen", sagte Polizeisprecher Heinz Holub. Nun müsse die Behörde entscheiden, ob dieses beibehalten oder wieder aufgehoben wird. Den 52-Jährigen erwarten Anzeigen wegen Gemeingefährdung und Sachbeschädigung.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wes)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bert.K am 16.06.2019 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Jäger halt !

    Ein bewaffneter Alkoholiker welcher durch den Wald von Lokal zu Lokal torkelt !

  • Joseph am 16.06.2019 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Ich bin kein Jäger, aber geht man mit Schrott nicht eher auf Hasen/Flugwild, und mit Kugel auf Wildschwein und Co.; also alleine vom Streuungswinkel und so

    einklappen einklappen
  • Tiermörder am 16.06.2019 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Hausdurchsuchung,

    alle Waffen beschlagnahmen bevor Menschen zu Schaden kommen. Rechte Alkoholiker sind gefährlich

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Otto Mayrleb am 16.06.2019 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Na Mahlzeit!

    Zum Glück ist nicht mehr passiert! "Waidmanns Heil" :/

  • Bitte nachdenken am 16.06.2019 20:09 Report Diesen Beitrag melden

    JägerInnen

    Die JägerInnen - ein gar seltsam Volk. Manche suchen den Weg ins Wirtshaus über den Wald!

  • Suse am 16.06.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    Vielleicht sollte man doch den Wolf die Arbeit der Auslese des Wildes überlassen. Wenn man bedenkt, solche Sonntags Jäger setzen sich für den Abschuss des Wolfes ein zum Schutz unserer Haushunde ein. Einfach nur krank!

  • Dany am 16.06.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jäger

    Typisch Jäger! Finde die sind gefährlich da ist ja schon sehr oft was passiert! Möchte auch nicht wissen wie oft sie Tiere nur anschießen und die sterben dann irgendwo im Gebüsch einen qualvollen Tod! Die Jagd gehört verboten! Die Natur regelt den Tier estand allein!

  • Tiermörder am 16.06.2019 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Hausdurchsuchung,

    alle Waffen beschlagnahmen bevor Menschen zu Schaden kommen. Rechte Alkoholiker sind gefährlich

    • Gulla am 16.06.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

      @Tiermörder

      Was hat das mit rechts zu tun?? Alle Alkoholiker sind gefährlich weil gewaltbereite und unberechenbar!!

    einklappen einklappen