Wiener Neustadt

11. Februar 2019 14:56; Akt: 11.02.2019 15:03 Print

Mord an Manuela: Tat wird am 21. 2. rekonstruiert

Am 21. Februar 2019 soll Yazan A. (19) in Wr. Neustadt den mutmaßlichen Mord an seiner Ex-Freundin Manuela K. (16) nachstellen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstag, 21. Februar, um 9 Uhr wird der tatverdächtige Yazan A. (19) aus der Justizanstalt Eisenstadt zur Tatrekonstruktion nach Wiener Neustadt gebracht. Der Syrer soll dann der Polizei und der Staatsanwaltschaft erklären, wie er die mutmaßliche Tat begangen hat.

Sein Anwalt Andreas Reichenbach nimmt den Termin zur Kenntnis: "Das wurde gerichtlich so angeordnet, ich werde meinen Mandanten in den nächsten Tagen besuchen und mich mit ihm besprechen."

Wie berichtet war am Sonntag, 13. Jänner, die Leiche der 16-jährigen Manuela im Anton-Wodica-Park unter Blättern und Ästen gefunden worden. Der Ex-Freund der 16-Jährigen geriet schnell unter Verdacht, war flüchtig, wurde dann noch am Sonntag wenige Minuten vor Mitternacht in Wien-Favoriten festgenommen. Für den Syrer gilt die Unschuldsvermutung.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schluss am 11.02.2019 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Aus Schluss pasta

    Seine Strafe soll er in seiner Heimat ab sitzen, aus Schluss pasta.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Schluss am 11.02.2019 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Aus Schluss pasta

    Seine Strafe soll er in seiner Heimat ab sitzen, aus Schluss pasta.