Landesparteitag

30. Juni 2018 14:17; Akt: 30.06.2018 14:48 Print

Nur 68 Prozent für FP-NÖ-Obmann Rosenkranz

Der Landesparteiobmann Walter Rosenkranz ist am Parteitag der FPÖ Niederösterreich mit 68 Prozent wiedergewählt worden. 2015 waren es noch knapp 89 Prozent.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Landesparteitag der FPÖ Niederösterreich in Wiener Neustadt wurde der Landesparteiobmann Walter Rosenkranz mit 68,22 Prozent der Stimmen in seinem Amt bestätigt. Das ist deutlich weniger als im Jahr 2015. Damals erhielt er noch 89 Prozent der Stimmen.

Vor seiner Wiederwahl verwies Rosenkranz in einer Rede auf die Erfolge seiner Partei auf Bundes- und Landesebene: "Wir sind wer in Österreich, in Niederösterreich." Man regiere - im Sinne von mitgestalten. "Wir sind ein Hort der Demokratie", meinte er.

Auf das Ergebnis der Obmannwahl reagierte er damit, dass er hoffe, auch jene zu überzeugen, die ihn nicht gewählt haben, sagte er.

Verwies auf Erfolge der FPÖ

Er verwies auf die Erfolge seiner Partei: Im Bereich Asyl und Integration sei auf landespolitischer Ebene Landesrat Gottfried Waldhäusl erfolgreich, auch die Idee einer Waldviertelautobahn zur Verbesserung der Infrastruktur in der Region werde nun unter dem Titel "Europaspange" umgesetzt.

Rosenkranz zeigte sich stolz auf den Status der Landesgruppe in der österreichischen FPÖ-Familie. Er schlug Generalsekretär Christian Hafenecker als fünften Obmann-Stellvertreter in Niederösterreich vor.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heimatdorf am 30.06.2018 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Knittelfeld II

    "Das muss eine Verschwörung der 68er-Bewegung sein! Der Kern und Silberstein sind am Werk. Soros ist auch schuld dran! Nein, das haben die Grüninnen zu verantworten! Oder doch der ORF?!?" - Zitat FPÖ-Jünger

  • Stephan P. am 30.06.2018 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja, Lieber Hr. Rosenkranz

    Cera, 12 Stunden Woche..... Wer seine Wähler ins Gesicht spuckt muss halt mit 68 Prozent leben... Nur eine Frage der Zeit bis die Basis den Aufstand probt.

    einklappen einklappen
  • zimbo am 30.06.2018 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wesentlich mehr

    als der Wahlkartenpräsident.Wird wohl die 12 h Tretmühle sein oder spicht er politisch korrekt ?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • zimbo am 30.06.2018 16:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wesentlich mehr

    als der Wahlkartenpräsident.Wird wohl die 12 h Tretmühle sein oder spicht er politisch korrekt ?

    • Patriot5613 am 30.06.2018 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Denken ist schwierig

      Bei so einem Kommentar kann man sich nur am Kopf greifen... Es haben NUR FPÖ-Mitglieder gewählt. Im Umkehrschluss heißt das 32% der anwesenden nö. FPÖ-Mitglieder haben ihn aus diversen Gründen (zB CETA-Umfaller, keine verbindlichen Volksabstimmungen, 12 h-Tag/60 h-Woche, etc.) NICHT gewählt.

    • K.Ahnung am 30.06.2018 18:16 Report Diesen Beitrag melden

      Zimbo, lesens zuerst die Artikel

      bevors wieder was zusammenschwurbeln

    einklappen einklappen
  • Heimatdorf am 30.06.2018 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Knittelfeld II

    "Das muss eine Verschwörung der 68er-Bewegung sein! Der Kern und Silberstein sind am Werk. Soros ist auch schuld dran! Nein, das haben die Grüninnen zu verantworten! Oder doch der ORF?!?" - Zitat FPÖ-Jünger

  • Stephan P. am 30.06.2018 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja, Lieber Hr. Rosenkranz

    Cera, 12 Stunden Woche..... Wer seine Wähler ins Gesicht spuckt muss halt mit 68 Prozent leben... Nur eine Frage der Zeit bis die Basis den Aufstand probt.

    • homer76 am 30.06.2018 16:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stephan P.

      Wissen Sie überhaupt wer am Landesparteitag wählt. Sieht nicht so aus.

    • UB.Kannt am 30.06.2018 17:31 Report Diesen Beitrag melden

      Stephan P

      Ihnen kanns ja egal sein. Wer eh nix arbeitet sollte seine Partei unterstützen...

    • homer76 am 30.06.2018 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @UB.Kannt

      Was hat das mit einer Partei Zugehörigkeit zu tun? Sie schreiben etwas ohne die geringste Ahnung zu haben und fühlen sich angegriffen. Lustig das Sie gleich jedes vermutete FPÖ Mitglied als Arbeitslosen bezeichnen. Aber wenn Sie sich dadurch überlegen fühlen. O.K.

    • UB.Kannt am 30.06.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

      homer: Das ist der Krone-Schmierer

      vom Freien Wort. Also was wollens mir unterstellen? Ich kenn den Typen, der auf alles und jeden schimpft und den ganzen Tag daheim sitzt. Die Frau muss die Hausarbeiten und Gartenarbeiten machen und er spielt am Computer.. Schimpft auf Radler, weil er nicht fahren kann/will. Schimpft die Nachbarn usw

    • Nachbar X am 01.07.2018 18:07 Report Diesen Beitrag melden

      Ich bin leider Nachbar des St.P.

      Der hetzt die ganze Zeit und im ganzen Dorf gehen ihm die Leut aus dem Weg. Narzisstischer Spinner, der nix arbeitet

    einklappen einklappen