Qualvoll verendet

25. Juni 2019 06:00; Akt: 26.06.2019 07:52 Print

Eisvogel-Familie lebendig eingemauert – alle tot

Wie kann jemand nur so grausam sein! Ein Tierhasser sperrte einen Eisvogel samt seiner Brut in der Höhle ein. Die Tiere waren nicht mehr zu retten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Man will gar nicht darüber nachdenken, welche Qualen der kleine Vogel erlitten haben muss.

In den Traun-Donau-Auen in Linz haben Unbekannte die Bruthöhle eines Eisvogels einfach mit einem Stein verschlossen.

Die Tierhasser haben das Weibchen mitsamt ihren sechs Eiern, welche sie gerade bebrütete, lebendig "eingemauert".

Mitarbeitern des Naturschutzbundes, die diese Fläche betreuen, gelang es zwar noch, den Vogel aus seinem Gefängnis zu befreien. Allerdings war es leider zu spät.

Vogel kämpfte tagelang verzweifelt um sein Leben

Der kleine Eisvogel dürfte tagelang verzweifelt um sein Leben gekämpft haben. Nur kurz nach seiner Befreiung verstarb das völlig entkräftete Tier. Auch die Brut der geschützten Tierart war nicht mehr zu retten.

Der unglaubliche Fall von Tierquälerei wurde angezeigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Laut dem Posting des Naturschutzbundes kam es in den Traun-Auen in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder zu negativen Erlebnissen.

So sollen Vandalen immer wieder Müll in dem Naturschutzgebiet ablagern. Auch Reste von diversen Partys seien vor allem immer wieder am Wochenende zu beseitigen.

Laut derzeitigen Informationen wird die Naturwacht künftig mehr kontrollieren. Dem kleinen Eisvogel hilft das allerdings leider nicht mehr.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • myopinion am 25.06.2019 06:25 Report Diesen Beitrag melden

    Eisvogel eingemauert

    Unfassbar, wie kann man das diesen schönen Tieren bloss antun? Wer so etwas macht, hat wohl wirklich nur einen Kopf, damit es ihm nicht reinregnet...

    einklappen einklappen
  • Steve am 25.06.2019 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Und die Politik schaut weg.

    Schärfere Gesetze gehören gegen Tierquälerei her. Sollange Tiere nur als "Dinge" bzw. "Sache" im Gesetz sind, wirds soetwas immer geben. Mehr Polizei, mehr Kontrollen, Härtere Gesetze, sonst macht hier wirklich schon jeder was er will.

  • Susi am 25.06.2019 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere. Die Spezies Mensch hat es nicht verdient auf diesen wunderbaren Planeten zu leben.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • digsy am 27.06.2019 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    kaim zu glauben

    Was sind das nur für grausame Menschen die einem hilflosen Tier so etwas antun können!!. Ich hoffe sehr fest das man sie findet!!. Der Eisvogel der so ein schöner Vogel ist kaum zu glauben was die gemacht haben. Nicht zu denken wie die viel Alkohohl gedrunken haben.Eine grosse Strafe haben die verdient!!!!!!. Es macht mich traurig!!!!!.

  • Barbara am 25.06.2019 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    infam

    Infame Verbrecher. Leider werden ja Tierschutzdelikte immer wieder viel zu milde bestraft.

  • Wolfibua am 25.06.2019 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Eisvogel

    Da gehören härtere Strafen (Arbeitslager )es ist ein Wunderschöner Vogel was man sehr selten sieht.

  • Catwolf am 25.06.2019 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Jugendgruppe

    Brauchen ja nur nach Jugendgruppen, Jugendbanden Ausschau halten. Die schmeissen ihren Müll gerne überall hin. Weil volle Flaschen, Dosen ect. sind leichter in den Wald zu tragen, als leere zum Müll. Und je berauschter der Schädel wird, umso cooler wollen's sein. Da zählt Tierleben nichts mehr. Und egal wie alt die Burschen sind. Die sollten alle zur Rechenschaft gezogen werden. Ob erst 10 Jahre oder älter sollte bei einem Leben völlig egal sein. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen gefunden werden und die Strafe bekommen, die sie verdienen. Ansonsten. Karma wird es schon richten.

  • Monika am 25.06.2019 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Neeeeiiiin...

    Ich möchte nur mehr weinen, wie kann man so etwas nur tun??? Ich hasse meine Mitmenschen, es gibt nur mehr wenige von den guten... ich wünsche mir hohe strafen bei Tierquälerei... aber unserer Regierung ist das wurscht, die haben alle keinen Anstand und kein Herz... ich hoffe sie schmorren alle einmal in der hölle, genauso wie die tierquäler...

    • Eva L. Baby am 25.06.2019 10:49 Report Diesen Beitrag melden

      Eisvogelfamilie

      hab es gerade gelesen und weine. Ist unfassbar!!!!

    einklappen einklappen