Am Flughafen

25. Juni 2018 16:36; Akt: 25.06.2018 16:36 Print

Liebhaber verprügelt: Ein Schläger jetzt gefasst

Zwei der drei Angreifer konnten nach der Attacke auf den Liebhaber einer Frau in Schlüßlberg zunächst flüchten. Jetzt wurde ein Angreifer in München geschnappt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der brutale Übergriff ereignete sich wie berichtet am 5. Juni. Nachdem eine Frau (31) ihrem Gatten eine Affäre mit einem anderen Mann gestanden hatte, drehte dieser völlig durch. Er sperrte seine Gattin zu Hause ein, verabredete sich mit ihrem Handy mit dem Nebenbuhler (52) bei einem Parkplatz in Schlüßlberg (Bez. Grieskirchen).

Der gehörnte Ehemann nahm als Verstärkung seinen Vater (58) sowie seinen Bruder (28) mit zur "Aussprache". Dort angekommen attackierten sie den 52-Jährigen mit einem Baseballschläger und einer Stahlroute.

Zudem zog der der jüngere Bruder eine Pistole und zielte auf sein Opfer. Danach flüchteten die beiden und ließen ihr Opfer schwer verletzt zurück. Der Vater konnte wenig in seiner Wohnung angetroffen werden.

Das Opfer hingegen setzte sich schwer verletzt ins Auto und fuhr nach Hause. Verwandte versuchten sogar noch im Spital zu dem Verprügelten vorzudringen, drohten mit dem Umbringen.

Jetzt gelang es der Polizei, den Bruder am Flughafen in München zu schnappen. Der gebürtige Türke wollte gerade aus Antalya einreisen. Der betrogene Ehemann ist allerdings immer noch flüchtig.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kagan am 25.06.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    Und was passiert jetzt? Kuschelurteil - Kuschelzelle - schnelles Internet - Handy - Halal-Speisekarte - Gebetsraum mit eigenem Imam - Kickboxtraining und als besonderes Zuckerl baldige Entlassung - Haftentschädigung und Frühpension aufgrund Hafttrauma? Man weiß es nicht, aber bezahlen wird das alles der österreichische Steuerzahler, oder?

  • K.Gnade am 25.06.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache:

    'Der Vater konnte wenig in seiner Wohnung angetroffen werden'. Die anderen mehr? Knast für alle 3 bitte.

  • krag am 25.06.2018 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wie auf einschlägigen Internetseiten

    Der 52jährige Ehestörer muss sehr naiv sein. Hat er sich nicht denken können, was ihn bei dieser "Aussprache" erwartet? Oder gelang es den drei Doppeltürken, ihm, dem mutmaßlichen Landsmann weiszumachen, dass ihm ein Liebesspiel der anderen Art winkt, und zwar zu viert bis fünft, wenn man die aufgeschlossene Türkin mitrechnet? Aber, um eine abgegriffene Redensart zu verwenden, statt Liebe gab es Hiebe.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Kagan am 25.06.2018 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    Und was passiert jetzt? Kuschelurteil - Kuschelzelle - schnelles Internet - Handy - Halal-Speisekarte - Gebetsraum mit eigenem Imam - Kickboxtraining und als besonderes Zuckerl baldige Entlassung - Haftentschädigung und Frühpension aufgrund Hafttrauma? Man weiß es nicht, aber bezahlen wird das alles der österreichische Steuerzahler, oder?

  • K.Gnade am 25.06.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hauptsache:

    'Der Vater konnte wenig in seiner Wohnung angetroffen werden'. Die anderen mehr? Knast für alle 3 bitte.

  • krag am 25.06.2018 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Wie auf einschlägigen Internetseiten

    Der 52jährige Ehestörer muss sehr naiv sein. Hat er sich nicht denken können, was ihn bei dieser "Aussprache" erwartet? Oder gelang es den drei Doppeltürken, ihm, dem mutmaßlichen Landsmann weiszumachen, dass ihm ein Liebesspiel der anderen Art winkt, und zwar zu viert bis fünft, wenn man die aufgeschlossene Türkin mitrechnet? Aber, um eine abgegriffene Redensart zu verwenden, statt Liebe gab es Hiebe.