Darf die das denn?

23. Juli 2018 09:48; Akt: 23.11.2018 12:29 Print

Sex-Dreh an der Donau: Bis zu einem Jahr Haft droht

Eine 20-Jährige sorgt im Grenzgebiet zu Oberösterreich mit ihren Freiluft-Porno-Drehs für Wirbel. Jetzt stellt sich die Frage: Kann sie dafür bestraft werden?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wird das Amateur-Pornosternchen jetzt von der Justiz so richtig hart rangenommen?

Sie nennt sich "Gymbunny", heißt aber eigentlich Jasmin. Und sorgt mit ihren Pornos ordentlich für Wirbel.

Die heißen Clips kann man sich im Internet auf der Amateur-Pornoseite mydirtyhobby.com anschauen. Ein Filmchen zeigt das sportliche "Fitnesshaserl" im Maisfeld (dazu ihr Kommentar: "So wird wohl Popcorn gemacht!"). Ein anderes barbusig an der Donau an der Grenze zum Bez. Schärding – bei einem heißen Date. Drei Mal sei sie dort erwischt worden, schreibt sie.

Und genau das könnte ihr jetzt auch zum Verhängnis werden. Denn: Grundsätzlich spricht zwar nix dagegen, einen Porno draußen in der Natur zu drehen. Zumindest solange man nicht dabei erwischt wird.

"Wenn man bei sexuellen handlungen inder Öffentlichkeit erwischt und deshalb angezeigt wird, ist das Erregung öffentlichen Ärgernisses", erklärt Michael Ammerl, Sprecher der Polizei, gegenüber der "Passauer Neuen Presse". Und darauf steht bis zu einem Jahr Gefängnis oder eine Geldstrafe.

Und: Wenn ein Kind unter 14 Jahren das Amateur-Pornosternchen beim Sex-Dreh im Freien sieht, dann wird das – sollte es angezeigt werden – als sexueller Missbrauch von Kindern gewertet. Strafrahmen: bis zu fünf Jahren.

Momentan muss man allerdings davon ausgehen, dass "Gymbunny" straffrei davonkommt. Denn bislang gibt's noch keine Anzeige.

Aber ihr Heimatort steht wegen der Pornos … Kopf! Der Bürgermeister hat keine rechte Freude damit, sagt: "Was hinter verschlossenen Türen passiert, geht mich nichts an. Aber wenn solche Filme an öffentlichen Plätzen gedreht werden, dann kann ich das nicht gutheißen."

Ihre Fans hingegen finden's – wie sollte es auch anders sein – super. Auf ihrem Instagram-Profil hat "Gymbunny" hat sie einige Nachrichten, die ihr geschickt wurden, veröffentlicht: "Süße, mach weiter so!", "Hallo Jassy, ich finde es klasse, dass zu dazu stehst!", "Ich find's megageil!".

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ab)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maverick am 23.07.2018 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Dafür Freispruch bei Vergewaltigung

    Bei der Schlagzeile dürfte dem Schreiberling etwas die Phantasie durchgegangen sein. Oder es war nicht das Ärgernis erregt, sondern er.

  • Babsi am 23.07.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Staatsanwälte

    Da ist die STA blitzschnell, aber wenn es darum geht gegen 13 Terrorverdächtige in Graz Anklage zu erheben, passiert 1,5 Jahre nichts, trotz Ermahnung durch das OLG. Schließlich wurde alle 13 freigelassen. Was ist los in Ihrem Ressort Herr BM f. Justiz Moser?

    einklappen einklappen
  • nekta rine am 23.07.2018 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Kopfstand

    Auf die Gefahr hin, mir es mit "heute" zu verderben, sage ich: wenn wer Kopf steht, dann ist es unsere hochgeschätzte Gratiszeitung und nicht der Bürgermeister. Dieser sagt halt brav genau das Gsatzerl, das man von ihm erwarten durfte.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Herbert O am 23.07.2018 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was solls

    so und wer hat es von uns noch nicht außerhalb der eigenen 4 Wänden gemacht?! nur wird sich halt nicht jeder dabei filmen. jo mei.

  • Jürgen am 23.07.2018 12:26 Report Diesen Beitrag melden

    Donau

    In Ungarn haben sie hunderte pornos auf der Donau gedreht xD Und sagte kein Mensch was

    • Anti Links am 23.07.2018 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jürgen

      Dort ist es aber auch relativ gefahrlos, weil nicht Tausende traumatisierte Importierte auf sexuelle Erleichterung lauern.

    einklappen einklappen
  • HaraldF am 23.07.2018 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Tatbestand gewisser Kategorie

    Abgesehen davon, daß die Werbung damit einigermaßen gefruchtet haben könnte, wäre ja die Verdächtige aufgrund des Berichtes nun relativ leicht auszuforschen. Aber darum geht es ja nicht, weiß man....

  • Rocco am 23.07.2018 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Bewerbung

    Kann ich mit ihr drehen?

  • Babsi am 23.07.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Staatsanwälte

    Da ist die STA blitzschnell, aber wenn es darum geht gegen 13 Terrorverdächtige in Graz Anklage zu erheben, passiert 1,5 Jahre nichts, trotz Ermahnung durch das OLG. Schließlich wurde alle 13 freigelassen. Was ist los in Ihrem Ressort Herr BM f. Justiz Moser?

    • Fred von Jupiter am 23.07.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Babsi

      Was ist generell mit den schwarzen Justizministern und Innen der letzten Jahre los? Ach ja, die folgen nur dem Zuruf des (Vize)Kanzlers, welcher wiederum den Konzernen hörig ist. Da werden aus Verbrechern ganz schnell dringend benötige Fachkräfte. Und die Partei des kleinen Mannes hält solchen Figuren den Steigbügel, um selber auch ein paar Amterl besetzen zu können.

    • Heimatland am 23.07.2018 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fred von Jupiter

      Bitte nicht vergessen: Deutschland ist zuständig!

    einklappen einklappen