Tatort Schule

17. Mai 2019 09:32; Akt: 17.05.2019 11:00 Print

Schüler (12) soll Lehrer mit Schere bedroht haben

Wieder Gewalt an einer Linzer Schule. Ein 12-Jähriger soll einen 56-jährigen Lehrer mit einer Schere bedroht haben. Die Polizei musste kommen.

An der Europaschule in Linz kam es zu dem gefährlichen Zwischenfall. (Bild: Linzwiki)

An der Europaschule in Linz kam es zu dem gefährlichen Zwischenfall. (Bild: Linzwiki)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem erst am Mittwoch ein 17-Jähriger psychisch kranker Bursch seine Mitschüler mit einem Messer bedroht hatte (wir berichteten), kam es nun erneut zu einem gefährlichen Zwischenfall.

Der Vorfall hat sich laut Polizei an der Linzer Europaschule zugetragen. Ein 12-Jähriger soll seinen Lehrer (56) mit einer Schere bedroht haben.

Zudem soll der Bub angekündigt haben, den Pädagogen umbringen zu wollen. Ein Sozialarbeiter griff ein, konnte die Situation und den Schüler beruhigen. Die Polizei wurde gerufen.

Bei der Befragung gab der Bub an, dass er den Lehrer nicht verletzten wollte, er hatte sich zuvor provoziert gefühlt, war deshalb ausgerastet.

Mutter auch auch aggressiv

Verstörend: Als die Mutter des 12-Jährigen an die Schule kam, soll auch sie aggressiv geworden sein - gegenüber den Polizeibeamten. Sie wurde angezeigt.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(gs)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ehklar am 17.05.2019 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Darf ich die Herkunft erraten? Wie wär's mit einem Heimflug? Solche Leute braucht niemand hier!

    einklappen einklappen
  • Bert.K am 17.05.2019 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wie der Sohn so auch die Mutter

    und der Vater sitzt wahrscheinlich gerade seine Strafe ab . Was hat das Alles noch mit Schutzsuchenden zu tun ? Die wollen es nicht anders , ab in die Heimat !

  • Bruls am 17.05.2019 10:04 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso

    Ich kann doch einen 12 jährigen mit so einer Aussage nicht ernst nehmen? Wieso musste da die Polizei einschreiten? Ich hoffe der Rückflug wurde bereits beschlossen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz am 17.05.2019 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Suspendiert

    Der Schüler gehört für 1 Monat suspendiert. Die Mutter muss dafür sorgen das er 1 Monat privat Unterricht bekommt, damit er nichts versäumt!

    • Bruno Bär am 17.05.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Franz

      Und was ändert sich. Der bleibt auch nach der Suspendierung aggressiv und wird sich sicher nie mehr ändern. Der hat eine Karriere im Häfen vor sich und wird lebenslange Mindessicherung erhalten. Das ist halt die Realität.

    einklappen einklappen
  • Horst Mayer am 17.05.2019 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schwierige Zukunft

    Alles sehr aggressiv geworden. Und wohin mit dem als Ventil ? Wo man in Form gebracht werden soll. Sehr schwierig. In ihrer Heimat ginge es diesen Menschen emotional sicher besser, aber das liebe Geld halt.

  • Micky Mau am 17.05.2019 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Na für diese Beiden und den

    Rest der Familie zahle ich gerne die Sozialhilfe.

  • Gerlinde M am 17.05.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Furcht zeigen!

    Bei uns hat vor Jahren ein 14jähriger verkündet, dass er sich bei den Lehrern nach Schuljahresende revanchieren!!.....,werde. Habe die Mutter darauf angesprochen, die sehr aggressiv wurde und meinte, was mich das angehe.....Erst als ich ihr unter anderem!!!! mit einer Anzeige bei der Polizei ... und klarmachte, dass ihr Sohn strafmündig sei,... war es mit dem Drohungen seitens des Schülers vorbei. Wenn er mich zu Gesicht bekam, verdrückte er sich.

  • Bert.K am 17.05.2019 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wie der Sohn so auch die Mutter

    und der Vater sitzt wahrscheinlich gerade seine Strafe ab . Was hat das Alles noch mit Schutzsuchenden zu tun ? Die wollen es nicht anders , ab in die Heimat !