Nächste Unwetter-Warnung

11. Juni 2019 15:05; Akt: 12.06.2019 07:32 Print

Sturzflut-Gefahr im Süden Österreichs

Tropische Hitze hängt über den meisten Regionen Österreichs. In einigen Bezirken drohen heute jedoch schwere Unwetter, vor allem am Abend.

Video: Ubimet
Zum Thema
Fehler gesehen?

Warnstufen Orange bis Violett für zahlreiche Bezirke Österreichs: Es werden Starkregen und Hagel mit über 100 Litern pro Quadratmeter erwartet. Die Windspitzen erreichen eine Geschwindigkeit von über 130 Stundenkilometer. Das Unwetter zog von Slowenien nach Österreich.

Die Unwetter-Warnungen gelten für folgende Bundesländer und Bezirke:

Niederösterreich

Im Großbezirk Neunkirchen herrscht Warnstufe Rot.

Burgenland

Warnstufe Orange gilt für den Bezirk Jennersdorf

Steiermark

Achtung: In der Steiermark wurden Sturzflutwarnungen ausgerufen! 15 Kilometer südwestlich von Wetzelsdorf wurde um 17:25 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 18 km/h nach Nordosten verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch großer Hagel mit über 4 cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Mit 109 Blitzen in 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch.

In der Steiermark sind fast alle Bezirke betroffen: Liezen, Murau, Murtal, Leoben, Bruck-Mürzzuschlag, Weiz, Graz-Umgebung, Voitsberg, Hartberg-Fürstenfeld und die Südoststeiermark. Über weite Bereiche gilt Warnstufe Rot, in Graz-Umgebung, Weiz, Bruck-Mürzzuschlag und Voitsberg Warnstufe Violett.

Kärnten

In Kärnten ist in fast allen Bezirken Klagenfurt (Land) und Feldkirchen mit Unwettern der Warnstufe Rot zu rechnen.

Salzburg

Im Großbezirk Sankt Johann im Pongau kann es in den meisten Regionen zu Unwettern der Warnstufe Rot kommen.

Tirol

In Tirol sind zwei Bezirke betroffen: Landeck und Imst. Hier wurde für die Mehrheit der Gemeinden Warnstufe Rot ausgerufen.

In Ihrer Gemeinde gewittert es? Schicken Sie uns Ihre Fotos an online@heute.at!

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: