Donnerstagsdemo

25. Januar 2019 10:58; Akt: 25.01.2019 13:42 Print

Burschenschafter mit Hitlergruß bei Wien-Demo

Die Wiener Polizei zieht nach der Donnerstagsdemo in Wien Bilanz: es sei zu Sachbeschädigungen gekommen. Ein Foto soll zudem den Hitlergruß zeigen.

Hunderte zogen bei der Donnerstagsdemo durch die Wiener Innenstadt zur FPÖ-Zentrale.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Donnerstagsdemo nahmen laut Schätzung der Polizei etwa 2.000 Personen teil. Dabei "kam es an Tatorten in der Fuhrmannsgasse, in der Schlösselgasse und in der Strozzigasse zu vier Sachbeschädigungen durch bislang unbekannte Täter", so die Bilanz des Polizeieinsatzes.

Weiter heißt es von der Polizei: "Hausfassaden wurden durch rohe Eier und Damenbinden verunreinigt. Eine deutsche Fahne war mithilfe pyrotechnischer Gegenstände in Brand gesetzt worden." Aufnahmen am Donnerstagabend hatten zudem gezeigt, wie Pyrotechnik vor einem Vereinslokal gezündet wurde.

Von den Beschädigungen betroffen waren einerseits Vereinslokale verschiedener Burschenschaften, andererseits eine Polizeiinspektion, so die Bilanz. Über Anzeigen oder sogar Festnahmen ist bisher nichts bekannt.

Für Aufregung sorgt indes ein Bild auf Twitter: Während der Donnerstagsdemo, die an Vereinslokalen von Burschenschaften vorbeizog, soll ein junger Mann aus den Räumlichkeiten der Burschenschaft Gothia den Hitlergruß auf die Straße in Richtung Demonstranten gezeigt haben. Die Polizei sei darüber informiert worden, heißt es. "Wir haben es bereits der zuständigen Stelle weitergeleitet", so die Wiener Polizei.

Brisant: Mit Alexander Höferl sei einer der wichtigsten Mitarbeiter des Kabinetts des Innenministers Herbert Kickl Mitglied der Burschenschaft Gothia, wie Peter Pilz erklärt. Dazu bringt Pilz jetzt eine parlamentarische Anfrage an den Innenminister Kickl ein. Kickl soll beantworten, ob Höferl weiter Mitglied in der Burschaft des "Gotha-Jung-Nazi" ist, sich Höferl zum Zeitpunkt des Vorfalls in den Räumlichkeiten befand, ob Höferl "aktive Studenten wie den Hitler-Grüßer finanziell unterstützt" und ob Höferl weiter Kabinettsmitarbeiter bleibt.


Erst kürzlich gab es den Verdacht, dass ein Besucher des Neujahrsfests der FPÖ den Hitlergruß gezeigt hat. Auch dieser Vorfall wurde der Polizei gemeldet, er wird mittlerweile vom Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung untersucht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandy am 25.01.2019 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Es werden immer weniger, die werden dafür aber immer krimineller. Die wahre Gewalt geht von links aus.

    einklappen einklappen
  • Karl Müller am 25.01.2019 11:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Linke Proleten

    Der "Gute Geschmack" der Linken Proleten wurde wieder mal unter Beweis gestellt.

    einklappen einklappen
  • Hyronimus von Quack am 25.01.2019 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dusselmäderln

    Damenbinden,.. praktisch, ein Verusachernachweis durch DNA Abgleich möglich :-)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • PeterKarl am 26.01.2019 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Bei dieser Donnerstags Demo..

    wurde von der Demonstranten auch eine Deutsche Fahne abgefackelt. ??? Warum setzen sich diese Demonstranten nicht dafür ein, dass man Deutschland aus der EU wirft?

  • Beo Bachter am 25.01.2019 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Und aus diesem Staatsfeindlichen

    Milieu rekrutiert sich der Regierungspartner.. Schöne Welt, wenn Deutschnationale an den wichtigsten Posten sitzen. Kickl go home - die deutschen Brüder im Geiste warten nur noch auf so einen..

    • Aufklärer am 25.01.2019 18:13 Report Diesen Beitrag melden

      Naive Rechte Wähler

      Leute mit der Deutschland Flagge verkaufen sich später den Blau-Wählern als Heimatverbundene ( Die frage ist welches Land sie als Heimat sehen? ) und unsere Blau-Wähler schlucken diese Sprüche und glauben sie :-)

    einklappen einklappen
  • Sissi. I am 25.01.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Unterste Schublade

    Wer bezahlt für diese beschämente Party in der Hofburg?? Darüber regt sich niemand auf. Hi...gruß, gehts noch. Ist mir egal links, rechts oder mitte!! Benehmt euch endlich. Ich will nichts damit zu tun haben. Diejenigen die dafür sind, dann bitte auch die Rechnung dafür begleichen aber in jeder Hinsicht.

  • Beo Bachter am 25.01.2019 16:22 Report Diesen Beitrag melden

    Was heisst Verdacht

    wenn es von BEIDEN Vorfällen Videos und Fotos gibt? Kickl war schon immer Rücktrittsreif und nach seinen letzten Entgleisungen gehört er sofort entfernt.

    • Hans Herbert am 25.01.2019 21:10 Report Diesen Beitrag melden

      Zurufer

      Der sitzt so fest im Sattel, da kannst posten, bis die Finger krachen. Ich würde mir an deiner Stelle ein anderes Hobby suchen...

    • Lionhunter am 27.01.2019 11:03 Report Diesen Beitrag melden

      Pro Kickl

      @Beo Bachter. Ich bin sehr dankbar, dass wir einen Politiker wie Hrn. Kickl in unserer Regierung haben.

    einklappen einklappen
  • wer jetzt no net waaß, wia da Hitlagruaß am 25.01.2019 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    der lernts nia. Füa wos no "zeigen"

    Allein dieses "Hitlergruß zeigen" ist ja schon ein blühender Blödsinn vom feinsten Schlagobers ("erste Sahne" ist ein unösterreichisches Vokabel, das ich nicht zu verwenden pflege). Ich ZEIGE ja auch nicht die Grandezza-Geste, mit der ich jemand bei der Tür den Vortritt lasse.Oder der Pfarrer ... der ZEIGT nicht den Ostersegen, er spendet ihn. Und die Miklleitner, die vor 4 Jahren die illegalen Eindringinge umarmt hat, hat damit nicht diese Körperkontakte gezeigt, sondern höchstens ihre Österreichverbundenheit. Zeigen wir dem Narrenhausbetrieb unsere Verachtung!