Badeschluss für Männer?

04. Juli 2019 05:30; Akt: 04.07.2019 17:33 Print

"Türken-Partei" für Frauenbad in Wien

von L. Kraft - Das Politbündnis "Soziales Österreich der Zukunft" will ein reines Frauenbad in Wien. Diese "geschützten Räume" sollen vor "Schönheitsdruck" schützen.

Geht es nach

Geht es nach "SÖZ" haben Männer im Bad bald ausgeplanscht. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Vorschlag wird für Diskussionen sorgen. Via Facebook fordert das Politbündnis "Soziales Österreich der Zukunft", das erstmals bei der Wien-Wahl 2020 antritt, ein reines Frauenbad für Wien. Die Partei sieht darin einen "emanzipatorischen Akt".

"Der Druck, den von Gesellschaft oder Modewelt vorgegebenen Schönheitsidealen entsprechen zu müssen, ist für viele Frauen eine enorme Last", heißt es. In einem Frauenbad könnten sie in geschützten Räumen unter sich sein – ein "Akt der Fortschrittlichkeit und Akzeptanz".

Das Posting wurde fast 1.000 Mal kommentiert. Manche finden die Idee toll, andere nicht: "Wir haben alles für ein gemeinsames Leben getan, jetzt wird wieder getrennt. Ein schrecklicher Gedanke", so eine Userin. Die Stadt winkt ab: "Die Wiener Bäder sind für alle da."


Die Bilder des Tages >>>
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Felix am 04.07.2019 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Migration

    Ich nehme an, die Migration hat funktioniert. Es würde ja in Österreich nie einer zugeben das es fehlgeschlagen ist. Der Beweis ist diese in Österreich zugelassene Partei.

    einklappen einklappen
  • Sepperl am 04.07.2019 07:07 Report Diesen Beitrag melden

    jetzt ist es dann soweit

    jetzt ist es dann genug !!!!

    einklappen einklappen
  • ernst am 04.07.2019 06:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne öffentliche Gelder

    kann man sich gut vorstellen, solange dieses Bad sich von den Eintrittsgeldern der Frauen selbst erhält, na dann viel Spaß und zurück in die islamische Steinzeit !!!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tini am 09.07.2019 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ja genau

    Aber sicher nicht!! Wenn es ihnen nicht passt, sie können gerne alle zurück gehen. Wir sind in Österreich und hier sind Frauen gleichberechtigt!!

  • cnhraska am 07.07.2019 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Männerbad, Frauenbad

    Glaube, daß in dem Vorschlag für Frauenbäder nicht die Sorge um die Frauen, die sich frei bewegen können sollen, sondern ein anderer Grund steckt. Haben die, die dann das Bad für sich haben, Ruhe vor Frauen und Kindern und können tun, was sie wollen. Nur wird denen aber vielleicht etwas dann fehlen. Frauen ohne Männer kein Problem. Umgekehrt aber vielleicht ein großes.?? Männer, die mit Frauen gerne zusammen sind und, wo auch Rücksicht da ist, sind natürlich ausgenommen.

  • Wm am 07.07.2019 07:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wm

    Meine Hobbys sind Mathematik und Geschichte, somit stolpert man zwangsläufig über die Demografie der verschiedensten Völker und ich weiß wie dieses Experiment in Österreich ausgehen wird. Außer es passiert ein Wunder und es verhält sich nicht alles nach der Norm. Zurzeit siehst nicht nach Wunder aus

  • Gibts ein Parteiprogramm? am 06.07.2019 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Konservativ

    Uii, hat die "Neue ÖVP" Angst um ihre Konservativen Wähler? Die ist auch berechtigt, mal auf ein Wahlprogramm warten. ALLES ist besser als nochmal Türkis, Rot oder Blau.

  • isabella am 06.07.2019 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    eines ist klar

    die spö ist und bleibt weiter unwählbar.