Ehrgeiz

25. April 2019 05:31; Akt: 24.04.2019 20:35 Print

Petzner trainiert jetzt sogar mit Kleiderständer

Während die strenge Tanz-Jury Stefan Petzner bereits seit der ersten Show gerne ausscheiden sehen würde, trägt ihn das Publikum von Runde zu Runde. Nun möchte er alle überzeugen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Morgen um 20.15 Uhr (ORF eins) geht es bereits um den Einzug ins "Dancing Stars"-Halbfinale. Und da möchte Petzner auch Karina Sarkissova und Co. überzeugen. "Ich bin zwar nicht ganz gesund, aber ich gebe alles. Ich tanze im Training sogar mit einem Kleiderständer, weil Rosi meint, das hilft mir, nicht so steif zu sein!", lacht er im Gespräch mit "Heute".

Umfrage
Finden Sie die Jury-Kritik an Stefan Petzner zu hart?

"I have a dream"

Die Show sieht er entspannt. "Andere wollen ja den Sieg um jeden Preis. Das weiß man, sieht man und spürt man als Zuseher auch.

Ich finde: Ziele stecken ist gut, aber noch besser ist es, dabei bescheiden und immer am Teppich zu bleiben. Mein Motto daher bleibt, jede geschaffte Runde mit Freude und Dank anzunehmen."

Der Ehrgeiz hat ihn trotzdem gepackt. "Mein persönlich gestecktes Traumziel wäre der Final-Einzug. Völlig egal, welcher Platz es im Finale dann wird. I have a dream!"

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritz am 25.04.2019 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach wirklich

    Da ist ja die Kleiderstange noch beweglicher!

  • Hekmut am 25.04.2019 07:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser!

    Der Kleiderständer tanzt besser als der Tanzbär aus Kärnten.

    einklappen einklappen
  • 1002Himmelszelt am 25.04.2019 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit der lachhaften Sendung!

    Diese Sendung gehört längst abgesetzt, 5.klassige "Promis" die jetzt noch nicht mehr tanzen können. Offenbar reicht es, als Promi krankhaft eitel und publicity-süchtig zu sein, um vom Fan-Pool gefeiert zu werden. Halbwegs intelligente Menschen sehen das eh nimmer. Das ist reine Geldverschwendung der Gebührenzahler!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • SOSO am 28.04.2019 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    auch wenn herr petzner

    25 stunden täglich trainiert, tanzen lernt er deshalb auch nicht. man kanns, man kanns lernen oder man kanns eben nicht, weil's ziemlich wurscht ist. er kanns halt auch nicht lernen, das macht ihn um keinen deut besser oder schlechter als andere. zumindest muss man ihm zugute halten, dass er sein bestes gibt und sich bemüht. genauso klar ist, dass er diese staffel gewinnt. das haben die besseren tänzer ausschliesslich der sarkissova und dem ecker zu "verdanken" die ihn von anfang an nur runtergemacht haben. wir rufen zum trotz für stefan an. schon allein z'fleiß der beiden russin + dem ungarn

  • Heidi am 28.04.2019 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Manager

    Entweder wollen die Anrufer für Petzner ihn leiden sehen, oder etwas stimmt nicht!

  • Marley am 25.04.2019 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nach dem Lebensmenschen

    endlich was adäquates gefunden...

  • 1002Himmelszelt am 25.04.2019 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    Weg mit der lachhaften Sendung!

    Diese Sendung gehört längst abgesetzt, 5.klassige "Promis" die jetzt noch nicht mehr tanzen können. Offenbar reicht es, als Promi krankhaft eitel und publicity-süchtig zu sein, um vom Fan-Pool gefeiert zu werden. Halbwegs intelligente Menschen sehen das eh nimmer. Das ist reine Geldverschwendung der Gebührenzahler!

  • Sucher am 25.04.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    petzner

    Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen , wo ich weiß was Petzner macht.