Familie bestätigt

07. Juli 2019 10:43; Akt: 08.07.2019 17:18 Print

Disney-Star Cameron Boyce (20) ist tot

Schauspieler Cameron Boyce war in zahlreichen Filmen zu sehen, unter anderem im Disney-Film "Descendants – Die Nachkommen".

Bildstrecke im Grossformat »

Cameron Boyce

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cameron Boyce ist in der Nacht von Samstag (6.7.) auf Sonntag (7.7.) überraschend verstorben. Er wurde nur 20 Jahre alt. Seine erste größere Rolle hatte er gerade einmal mit neun Jahren im Horror-Thriller "Mirrors" an der Seite von Kiefer Sutherland.

Später war er zudem im Disney-Film "Descendants – Die Nachkommen", in der Disney-Serie "Jessie" (2011 - 2015) sowie in der Komödie "Kindsköpfe" mit Adam Sandler zu sehen.

Anfall aufgrund einer chronischen Erkrankung

"Ein Sprecher des Schauspielers bestätigte den Tod des Schauspielers gegenüber dem amerikanischen Sender ABC: "Mit äußerst schwerem Herzen müssen wir an diesem Morgen bekanntgeben, dass wir Cameron verloren haben. Er starb im Schlaf aufgrund eines Anfalls, der das Ergebnis einer chronischen Krankheit war, wegen der er in Behandlung war."

Seine Familie hat sich inzwischen ebenfalls zu Wort gemeldet: "Wir sind zutiefst betroffen und bitten um Privatsphäre in dieser äußerst schwierigen Zeit, da wir über den Verlust unseres kostbaren Sohnes und Bruders trauern."

Über 8.6 Millionen Fans auf Instagram

In den letzten Jahren hat sich der 20-Jährige zudem der Wohltätigkeitsarbeit verschrieben und wurde für sein Engagement bei der letztjährigen Thirst Gala mit dem Pioneering Spirit Award geehrt. Auf Instagram folgen ihm über 8.6 Millionen Fans.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anonym am 07.07.2019 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    Das ist so traurig das er jetzt tot ist Er war doch erst 20

  • monika.alscher@chello.at am 08.07.2019 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    War sehr geschockt, als ich die Nachricht las. Wünsche der Familie und den Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit. R.I.P. Cameron.

  • Sila am 08.07.2019 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Ich war sehr geschockt als ich diese Nachricht gelesen habe.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sila am 08.07.2019 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Ich war sehr geschockt als ich diese Nachricht gelesen habe.

  • monika.alscher@chello.at am 08.07.2019 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    War sehr geschockt, als ich die Nachricht las. Wünsche der Familie und den Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit. R.I.P. Cameron.

  • Anonym am 07.07.2019 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P

    Das ist so traurig das er jetzt tot ist Er war doch erst 20

  • Lara am 07.07.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Cameron

    Ist er jetzt tot oder nicht Weill manche sagen ja und andere nein was jetzt?

    • Kathi am 08.07.2019 10:34 Report Diesen Beitrag melden

      Kathi

      Darüber macht man ja keine Scherze..

    einklappen einklappen
  • Hubert Peter am 07.07.2019 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubwürdig

    Wieder so eine unglaubwürdig Story vonwegen Anfall im Schlaf und Tod. Das glaubt doch kein Mensch. Sollen sie zugeben was wirklich war.

    • Michaela am 07.07.2019 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      jaja die neugier

      Ist Privat,geht uns nichts an,aber ich verstehe sie-warum gibt man einen Bericht ab ohne Bericht???Komische Presse.....kaum Infos hauptsache ONLINE

    • Sucher am 07.07.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hubert Peter

      Sie haben recht , entweder es wird die Wahrheit gebracht oder oder gar nichts , das rumgeiere geht wirklich auf die Nerven.

    • Jederis Anders am 08.07.2019 10:19 Report Diesen Beitrag melden

      @Huber Peter

      Es ist eine Todesmeldung, immerhin muss irgendwie bekanntgegeben werden, dass ein so junger Schauspieler gestorben ist. Schlussendlich darf seine Familie immer noch entscheiden, ob medizinische Details an die Öffentlichkeit gegeben werden oder nicht. Im Moment muss die Familie sicherlich erst einmal mit dem Todesfall fertigwerden, da steht der Kontakt zu Presse wohl nicht an erster Stelle. Allerdings würde ich das mit dem Anfall nicht automatisch als Lüge abtun, es gibt auch junge Menschen, die unverschuldet schwer krank sind und nicht jeder hängt das an die große Glocke.

    einklappen einklappen