Mitarbeiter packten aus

14. Juli 2019 09:48; Akt: 14.07.2019 10:11 Print

Über 20 Kinderpornos mit R. Kelly in der Hauptrolle

Vertraute aus R. Kellys innerstem Kreis gaben Kinderporno-Videos an die Polizei weiter. Der Sänger hatte darauf Sex mit mehreren minderjährigen Opfern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Donnerstagabend sitzt Sänger R. Kelly (52, "I Believe I Can Fly") wieder hinter Gittern.

Ihm wurden Kinderpornografie, Verführung eines Minderjährigen, Behinderung der Justiz und Menschenhandel vorgeworfen. Im Februar saß er deshalb zwei Tage ein, wurde aber wieder entlassen.

Inzwischen sickerte durch, warum die Cops ihm am Donnerstag die Handschellen anlegen konnten:

Mehr als 20 Sex-Tapes mit mehreren Mädchen

Laut "TMZ" wurden im engsten Umfeld des Sängers einige Leute mächtig nervös. Mehrere Personen sollen der Polizei Sextapes ausgehändigt haben. Darauf soll der Sänger Sex mit Minderjährigen haben. Laut Gerald Griggs, dem Anwalt von einem der Opfer, soll die Polizei mehr als 20 Videos besitzen, auf denen Kelly Sex mit Minderjährigen hat.

Mehrere Mädchen sollen betroffen sein. Die Beamten sollen das Material überprüft haben und konnten die Echtheit bezeugen. Diese neuen Beweise sind, was den Behörden bisher fehlte.

Vor R. Kellys Verhaftung stimmte eine Geschworenenjury über den Haftbefehl ab. Dem Sänger wird das Drehen von Kinderpornografie in vier Fällen und das Erwerben von Kinderpornografie in zwei Fällen vorgeworfen.

Diese neuen Vorwürfe kommen zu den bereits bestehenden dazu. Der Staatsanwalt will R. Kelly bis zu seiner Gerichtsverhandlung sicher hinter Gittern wissen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chu'a Kornnatter am 14.07.2019 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IRRE

    was heißt vorgeworfen, er war es, wenn er es im Video mit den Kindern ist, der gehört hingerichtet, wer sich an Kindern vergreift, ganz einfach!

  • Gauf am 14.07.2019 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Todesstrafe

    Todesstrafe ist das einzig richtige in diesem Fall. Und zwar sofort! Was glauben eigentlich diese möchte gern Stars was sue dürfen.

    einklappen einklappen
  • Iris am 14.07.2019 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm, aber

    Also wenn die Kinder nur laut gesetz Kinder sind, dh sie könnten 16 17 18 sein, so sehe ich das nicht so wild. Wenn es aber tatsächlich kinder, von 0-15jahren alt sind ist es beschämend. Vergesst nicht: der manager vom Lugner war über 35 und der hat ganz offiziell die tochter vom Lugner geknallt, und die war wirklich 13 Und keiner hat sich darüber aufgeregt Da wird wohl mit zweierlei Maß gemessen....

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Southpaw am 15.07.2019 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wann wird eigentlich...

    ...Brigitte Macron wegen Pädophilie angeklagt? Macrönchen war zarte 15?

  • Chris am 15.07.2019 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    Natur

    Naja, von Natur aus sind wir geschlechtsreif, sobald Jungen einen Samenerguss und Mädchen ihre Tage bekommen. Ist bei Tieren nicht anders. Und nicht falsch verstehen, ist jetzt mal ne rein biologische Feststellung.

  • Eh egal am 15.07.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Na dann tut's mal

    Dann müsste man in Österreich in der politik, polizei und Justiz beginnen dort sitzen die mächtigsten von den Kinderschänder gleich nach dem Herrn Graf Alfons Mensdorff-Pouilly!!!!

  • Polterer am 15.07.2019 04:13 Report Diesen Beitrag melden

    Eigenartig

    Der Oberösterreicher, der vor wenigen Monaten eine 15-jährige Amerikanerin verführt hat, wurde vehement verteidigt, obwohl er eindeutig gegen das Gesetz verstoßen hat. Hier wird hingegen von einigen sogar die Todesstrafe gefordert! Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

  • Amlacher G am 14.07.2019 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder?!

    Jedes Land hat andere richtlinien was Kinder betrift. Bis heute werden Kinder und jugendliche Zwangsverheiratet und das in Europa.