"Frauen sind Kräfte dieser Erde"

22. Mai 2019 08:49; Akt: 22.05.2019 10:34 Print

Rihannas eigene Luxusmarke ist da

Auf Instagram gibt die Sängerin Einblicke in die erste Kollektion des mit "LVMH" ins Leben gerufenen High-Fashion-Labels "Fenty".

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gemeinsam mit dem Luxushaus LVMH, zu dem unter anderem Louis Vuitton, Celine, Loewe, Fendi sowie Kenzo gehören, launcht Rihanna nun ihre erstes eigenes Fashion Label, das am 24. Mai in einem Pop-Up Store in Paris erstmals verkauft wird. Damit ist sie die erste Frau, die mit dem französischen Luxuskonzern LVMH eine eigene Marke kreiert.

"Frauen sind Kräfte dieser Erde"

Diversität, Aussagekraft und die Verbindung einer Marke mit einem Namen - der Konzern scheint verstanden zu haben, was es braucht, um die Millenials-Generation anzusprechen. In einer Pressemitteilung sagte das "Bad Gal". "Wir sind facettenreich, komplex, verletzlich und doch kugelsicher, und Fenty spricht zu all unseren Feinheiten. An manchen Tagen möchte ich unterwürfig sein, an vielen Tagen trage ich die volle Verantwortung, und an den meisten Tagen habe ich das Gefühl, beides zu sein… Also war es unbedingt notwendig, dass wir eine Linie schaffen, die vielseitig genug ist, um uns auf diese Weise zu akzeptieren und zu feiern."

Monogramm wird ein verschachteltes Quadrat sein.

Die Kollektion wird aus Ready-to-wear-Fashion, Schuhen und Accessoires bestehen. Neutrale Farben, stark betonte Schultern und eine schmale Taille zeichnen die Schnitte des Labels aus.

Erste dunkelhäutige Frau mit einer LVMH-Marke

Im Jänner fanden bereits geheime Gespräche statt. Intern habe man um Mitarbeiter von Louis Vuitton und Celine angefragt. Auch Fenty Beauty arbeitet schon mit LVMH zusammen.
"Fenty Maison", wie sich das Label offiziell nennt, ist seit Christian Lacroix übrigens die erste Neuerschaffung des Luxus-Riesen seit 1987. Ebenso geht die barbadische Musikerin als erste dunkelhäutige Designerin, die einen Brand unter dem Dach von LVMH entstehen lässt, in die Geschichte ein.


"Alles war eine Zusammenarbeit, also habe ich meine DNA in ihre gesteckt, aber es gab bereits einen Grundplan. Ich lerne so viel: Über die Schneiderei, den Stoff – ich sehe Stoffe, die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe."

Ab dem 29. Mai können die Teile der Kollektion online über fenty.com gekauft werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: