"15.000 Euro oder deine Kinder sind weg"

Bild: Reuters/Symbolfoto
Ein unheimlicher SMS-Erpresser verunsicherte in den letzten Wochen mehrere Opfer. Einer Frau drohte er gar mit der Entführung ihrer Kinder - der Täter wurde geschnappt und sitzt in U-Haft.
Ein unheimlicher SMS-Erpresser verunsicherte in den letzten Wochen mehrere Opfer. Einer Frau drohte er gar mit der Entführung ihrer Kinder – der Täter wurde geschnappt und sitzt in U-Haft.

Albtraum für eine vermögende Akademikerin aus Wien: Nach mehreren Droh-SMS ging der Erpresser schließlich aufs Ganze: "Entweder du bezahlst mir bis am Abend 15.000 Euro, oder ich entführe deine zwei Kinder." Die geschockte Frau zögerte keine Sekunde und erstattete sofort Anzeige bei der Polizei. Die Kriminalbeamten reagierten professionell: Mit Hilfe der Rufdaten des Verdächtigen zapften die Fahnder dessen Mobiltelefon an und starteten intensive Erhebungen.

Der Mann, ein Wiener, soll in den letzten Wochen mehrere Opfer per SMS bedroht, genötigt und erpresst haben. Nach längerer Observation schlugen die Ermittler vergangenes Wochenende zu und verhafteten den alleinstehenden Mann. Der psychisch labile Verdächtige legte daraufhin zumindest ein Teilgeständnis ab. Er sitzt jetzt laut Exekutive in der Justizanstalt Wien-Josefstadt in Untersuchungshaft und wartet auf seinen Prozess.

Joachim Lielacher
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen