"23 Jump Street": Dritter Teil der Reihe ist in Planung

In "21 Jump Street" (2012) ermittelten zwei Cops (Jonah Hill und Channing Tatum) undercover in einer Highschool. In "22 Jump Street" (2014) wurden sie ins College eingeschleust. Fans der erfolgreichen Action-Komödien dürfen sich freuen! Laut "Deadline Hollywood" wird bereits am Skript für "23 Jump Street" gearbeitet.
In (2014) wurden sie ins College eingeschleust. Fans der erfolgreichen Action-Komödien dürfen sich freuen! Laut "Deadline Hollywood" wird bereits am Skript für "23 Jump Street" gearbeitet.

Med-Uni, Kochschule und Flugschule sind nur einige der möglichen Settings für Teil drei der Reihe. Zumindest wenn man dem Abschlussgag aus "22 Jump Street" glauben schenken darf. Der Film nahm den Fortsetzungswahn Hollywoods aufs Korn und kulminierte in herrlich lächerlichen Fake-Teasern für weitere Fortsetzungen.

Es hatte den Anschein, als wollten die Macher der Erfolgskomödie damit auch einem möglichen dritten Teil vorbeugen. Jonah Hill, der an den "Jump Street"-Filmen als Hauptdarsteller und Drehbuchautor mitwirkte, bestätigte dies in einem Inteview mit "ScreenCrush": "Ich denke darum geht es bei dem Witz - dass es vielleicht zu weit gehen würde, weiterzumachen."

Drehbuch in Arbeit

Aus dem Vorhaben, auf diue neuerliche Fortsetzung zu verzichten, wird nun wohl nichts. Wie "Deadline Hollywood" berichtet, haben Sony Pictures und Original Film die Produktion bereits eingeleitet. Kein Wunder: Teil zwei kostete 50 Millionen Dollar (knapp 38,7 Millionen Euro), spielte aber 320 Millionen (knapp 247,5 Millionen Euro) ein.

Rodney Rothman, Co-Drehbuchautor von "22 Jump Street" arbeitet derzeit an einem Skript. Jonah Hill, Channing Tatum sowie das Regie-Duo Phil Lord und Chris Miller sind in Supervisor-Funktion am Entstehungsprozess beteiligt. Ob der Film tatsächlich "23 Jump Street" heißen wird, ist bislang unklar.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen